Burg Brüggen mit Messerturm und Torhaus

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Brüggen
Kreis(e): Viersen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 51° 14′ 25,39″ N: 6° 11′ 8,89″ O / 51,24039°N: 6,1858°O
Koordinate UTM 32.303.568,12 m: 5.680.320,41 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.513.019,13 m: 5.678.405,64 m
  • Burggraben der Burg Brüggen (2012)

    Burggraben der Burg Brüggen (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Küpper, Clemens
    Fotograf/Urheber:
    Küpper, Clemens
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Gebäude der Hauptburg von Burg Brüggen (2012)

    Gebäude der Hauptburg von Burg Brüggen (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Küpper, Clemens
    Fotograf/Urheber:
    Küpper, Clemens
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Denkmallistenblatt

    Denkmallistenblatt

    Copyright-Hinweis:
    Gemeinde Brüggen
    Fotograf/Urheber:
    Gemeinde Brüggen
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Der obere Teil des Turms von Burg Brüggen (2012).

    Der obere Teil des Turms von Burg Brüggen (2012).

    Copyright-Hinweis:
    Küpper, Clemens
    Fotograf/Urheber:
    Küpper, Clemens
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Park der Burg Brüggen (1964-1968)

    Park der Burg Brüggen (1964-1968)

    Copyright-Hinweis:
    Jochen Hild / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Jochen Hild
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Burg Brüggen, Messerturm (2012)

    Burg Brüggen, Messerturm (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Küpper, Clemens
    Fotograf/Urheber:
    Küpper, Clemens
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Turm der Burg Brüggen (2012)

    Turm der Burg Brüggen (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Küpper, Clemens
    Fotograf/Urheber:
    Küpper, Clemens
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Burggraben der Burg Brüggen (2012)

    Burggraben der Burg Brüggen (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Küpper, Clemens
    Fotograf/Urheber:
    Küpper, Clemens
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Torhaus der Burg Brüggen (2012)

    Torhaus der Burg Brüggen (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Küpper, Clemens
    Fotograf/Urheber:
    Küpper, Clemens
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die ehemalige Wasserburg war laut Wikipedia „... die bedeutendste Burg im Norden des Herzogtums Jülich. Durch die Grafen von Kessel im 13. Jahrhundert zur Sicherung einer Furt über die Schwalm erbaut, kam sie Anfang des 14. Jahrhunderts in den Besitz der Jülicher Herzöge, welche die vorhandenen Gebäude durch eine Kastellburg aus Backstein ersetzten. Nach der Besetzung Brüggens 1794 durch Truppen Frankreichs wurde sie unter der französischen Regierung zu Beginn des 19. Jahrhunderts an einen Privatmann verkauft und beheimatet heute [2020] unter anderem ein Museum.

Der Eintragungstext der Gemeinde Brüggen vom 11.03.1985 als Denkmal besagt, dass die ehemalige, dreigeschossige Wasseranlage vom 13.-17. Jahrhundert ausgebaut wurde. Die Hauptburg mit Walmdach und seitlichem Rundturm stammt aus dem 13. Jahrhundert, die Reste der Vorburg aus dem 15. Jahrhundert. Erhalten sind auch Torbogen und Ringmauer sowie das auf quadratischem Grundriß errichtete Torhaus. Die Aufstockung der Hauptburg und die Überarbeitung der Gesamtanlage erfolgte im 17. Jahrhundert.

Das Objekt Burg Brüggen mit Messerturm und Torhaus ist ein eingetragenes Baudenkmal (LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Datenbank-Nr. 31810, Denkmalliste Brüggen, laufende Nr. br1002, Eintragungstext siehe PDF-Datei in der Mediengalerie).

Quelle
Gemeinde Brüggen, Denkmalliste Nr. br1002

(Überarbeitet durch Karl-Heinz Buchholz, LVR Abteilung Kulturlandschaftspflege, 2020)

Internet
de.wikipedia.org: Burg Brüggen (abgerufen 19.01.2021)

Burg Brüggen mit Messerturm und Torhaus

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Burgwall 4
Ort
41379 Brüggen
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Archivauswertung

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Burg Brüggen mit Messerturm und Torhaus”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/brueggen-20120822-3 (Abgerufen: 26. Oktober 2021)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang