Fördergerüst Schacht 10 von Zeche Zollverein 3/7/10

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Eingeschossiges deutsches Strebengerüst von 1913 nach der Bauart Promnitz 2 in Fachwerkbauweise (Nietkonstruktion) für Doppelförderung mit vier nebeneinander angeordneten Seilscheiben. Hersteller: Gutehoffnungshütte/Oberhausen(Wolf). Höhe bis Seilscheibenbühne: 33 Meter. Die beiden kastenförmig ausgebildeten Streben sind unter den Seilscheibenträgern durch Vollwandträger miteinander verbunden. Die Seilscheibenbühne wird getragen von drei in Stahlfachwerk ausgebildeten Seilscheibenträgern. Von den vier Seilscheiben (Durchmesser = 6,0 Meter) ist eine noch in Nietkonstruktion erhalten (sonst Schweißkonstruktionen). Über den Seilscheiben befindet sich eine Kranbahn mit handbedienter Laufkatze. Das Wellblechdach über tonnenförmigen Bindern ist nicht erhalten.

Im Führungsgerüst befinden sich über dem Niveau der ehemaligen Hängebank auf vier Ebenen Schachttore. Drei Bühnen über der Hängebank ermöglichten den gleichzeitigen Ein- und Ausstieg zu den vieretagigen Förderkörben. Hölzerne Spurlatten, Prellträger und Fallklinken sind erhalten. Der Schacht wurde so verfüllt, dass die 1,5 Meter unterhalb der Rasenhängebank angeordneten Schachtträger überdeckt sind.

Nach Abbruch der in Stahlfachwerkbauweise erstellten Schachthalle ist nur die Seilauflegwinde erhalten geblieben.

(Walter Buschmann, 2010)

Literatur

Buschmann, Walter (1998)
Zechen und Kokereien im rheinischen Steinkohlenbergbau. Aachener Revier und westliches Ruhrgebiet. (Die Bau- und Kunstdenkmäler des Rheinlandes 1.) Berlin.
Geschichtswerkstatt Zollverein (Hrsg.) (1996)
Zeche Zollverein. Einblicke in die Geschichte eines großen Bergwerks. Essen.
Großmann, Joachim (1999)
Wanderungen durch Zollverein. Das Bergwerk und seine industrielle Landschaft. Essen.
Vereinigte Stahlwerke (Hrsg.) (1934)
Die Steinkohlenbergwerke der Vereinigte Stahlwerke. Die Schachtanlage Zollverein in Essen-Katernberg, 2 Bände. Essen.

Fördergerüst Schacht 10 von Zeche Zollverein 3/7/10

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1913
Koordinate WGS84
51° 29′ 22,16″ N, 7° 03′ 49,95″ O / 51.48949°, 7.06387°
Koordinate UTM
32U 365583 5706037.5
Koordinate Gauss/Krüger
2573935 5706640.25

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Fördergerüst Schacht 10 von Zeche Zollverein 3/7/10”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/P-WBuschmann-20091116-0028 (Abgerufen: 23. Juli 2017)
Seitenanfang