Umformer- und Schalthaus der Zeche Zollverein 12 in Katernberg

Schalthaus 1

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Das Umformer- und Schalthaus besteht aus zwei rechtwinklig aneinander gefügte Stahlfachwerkhallen mit parallel zum zentralen Eingangsbereich ausgerichteter Halle für die Schaltanlagen und höherer Querhalle für die Umformer. Belichtung des zweigeschossigen Schalthauses mit Fensterbändern, der Umformerhalle mit großen Fensterflächen, die in den beiden Schmalseiten vertikal ausgebildet sind und in der Längsfassade die Felder zwischen den Ständern der Primärkonstruktion ausfüllen. Die Umformerhalle wurde 1951 zur Aufstellung des zweiten Umformers erweitert.

Ausstattung: Beide Gebäude werden gemeinsam vom Platz her mit einer Steintreppe um ein quadratisches Treppenauge erschlossen. Im Schalthaus wurde der in der Freiluftanlage von 100 KV auf 5 KV umgespannte Strom auf die einzelnen Zollverein-Schächte verteilt. Erhalten sind vier Schaltschränke und der Schaltraum mit marmorverkleideter Instrumententafel und großem Schaltpult. In der Umformerhalle Steuerumformer (Siemens-Schuckert-Werke, 1931, Leistung 2200 KW) und Umformer (Siemens-Schuckert-Werke, Anfang 1950er Jahre) zur Versorgung der nördlichen Fördermaschine mit Gleichstrom.

Das Schalthaus wurde 1990/91 umgebaut für die Verwaltung der Bauhütte Zeche Zollverein GmbH und einen großen Veranstaltungssaal. Das Umformerhaus wird für eine ständige Ausstellung genutzt.

(Walter Buschmann, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2010)

Literatur

Buschmann, Walter (1998)
Zechen und Kokereien im rheinischen Steinkohlenbergbau. Aachener Revier und westliches Ruhrgebiet. (Die Bau- und Kunstdenkmäler des Rheinlandes 1.) Berlin.
Geschichtswerkstatt Zollverein (Hrsg.) (1996)
Zeche Zollverein. Einblicke in die Geschichte eines großen Bergwerks. Essen.
Vereinigte Stahlwerke (Hrsg.) (1934)
Die Steinkohlenbergwerke der Vereinigte Stahlwerke. Die Schachtanlage Zollverein in Essen-Katernberg, 2 Bände. Essen.

Umformer- und Schalthaus der Zeche Zollverein 12 in Katernberg

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1931 bis 1932
Koordinate WGS84
51° 29′ 10,26″ N, 7° 02′ 40,63″ O / 51.48618°, 7.04462°
Koordinate UTM
32U 364236.61 5705705.69
Koordinate Gauss/Krüger
2572603.02 5706253.46

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Umformer- und Schalthaus der Zeche Zollverein 12 in Katernberg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/P-WBuschmann-20090713-0036 (Abgerufen: 19. Oktober 2017)
Seitenanfang