Idsteiner Land, Waldemser Untertaunus

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Bad Camberg, Glashütten (Hessen), Idstein, Schmitten, Waldems, Weilrod
Kreis(e): Hochtaunuskreis, Limburg-Weilburg, Rheingau-Taunus-Kreis
Bundesland: Hessen
Der Kulturlandschaftsraum „Idsteiner Land, Waldemser Untertaunus“ (009) erstreckt sich im Rheingau-Taunus-Kreis und umfasst die Gemeinde Waldems mit Ausnahme der Ortsteile Esch und Bermbach sowie die zu Idstein gehörenden Ortsteile Ober- und Niederrod und Kröftel.

Der im östlichen Hintertaunus verortete Kulturlandschaftsraum trägt in weiten Teilen die Gestalt einer Rodungslandschaft des Hoch- und Spätmittelalters.

Herausragendes Kulturlandschaftsobjekt ist. u.a. der Klosterstandort Waldems.

Idsteiner Land, Waldemser Untertaunus

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung
Koordinate WGS84
50° 15′ 10,86″ N, 8° 21′ 37,43″ O / 50.25302°, 8.3604°
Koordinate UTM
32U 454402.73 5566958.46
Koordinate Gauss/Krüger
3454459.35 5568745.94

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Idsteiner Land, Waldemser Untertaunus”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/P-TB-20110315-0009 (Abgerufen: 17. Dezember 2017)
Seitenanfang