Hofanlage Kuhlmann An der Bläufabrik 1 in Heidhausen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Das ein- bis zweigeschossige, lang gestreckte Fachwerkhaus in Ständerwandbauweise, auf gestuftem Bruchsteinsockel stammt aus dem 18. Jahrhundert Der traufseitige Eingang hat ein erneuertes Türblatt; eine zusätzliche, giebelseitige Tür führt vom Hang aus ins Obergeschoss. Neben den kleinen, unregelmäßig angeordneten Öffnungen der Bauzeit sind einige Fenster im 20. Jahrhundert erneuert worden. Rückwärtig schließt ein Bruchsteinanbau unter Pultdach an. Neben dem Haus steht ein Bruchstein-Wirtschaftsgebäude.
Das Objekt Fachwerkhaus, Hofanlage Kuhlmann ist ein eingetragenes Baudenkmal (Denkmalliste Essen, laufende Nr. 579, Eintragungstext siehe PDF-Datei in der Mediengalerie).

(LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2010 (Karl-Heinz Buchholz, LVR-Abteilung Kulturlandschaftspflege, 2010)

Hofanlage Kuhlmann An der Bläufabrik 1 in Heidhausen

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
An der Bläufabrik 1
Ort
45239 Essen - Heidhausen
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1700 bis 1799
Koordinate WGS84
51° 22′ 28,25″ N, 7° 02′ 16,7″ O / 51.37451°, 7.03797°
Koordinate UTM
32U 363442.38 5693300.48
Koordinate Gauss/Krüger
2572317.24 5693823.3

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Hofanlage Kuhlmann An der Bläufabrik 1 in Heidhausen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/P-KHB-20100428-0053 (Abgerufen: 25. Mai 2017)
Seitenanfang