Goethe-Gymnasium Ruschenstraße 1 in Bredeney

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Denkmallistenblatt des Denkmals Goethe-Gymnasium Ruschenstraße 1 (Denkmallistennummer A 68) der Stadt Essen

    Denkmallistenblatt des Denkmals Goethe-Gymnasium Ruschenstraße 1 (Denkmallistennummer A 68) der Stadt Essen

    Copyright-Hinweis:
    Stadt Essen, Institut für Denkmalschutz und Denkmalpflege
    Fotograf/Urheber:
    Stadt Essen, Institut für Denkmalschutz und Denkmalpflege
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Schulgebäude wurde 1911-13 von den Architekten Herold und Lander, Düsseldorf gebaut. Das hochgelegene Gebäude mit Fernsicht ins Ruhrtal ist ein typischer preußischer Schulbau jener Zeit. Die Wirkung der zweiflügeligen Anlage mit Direktorenwohnhaus wird durch den Turm mit geschweifter Haube gesteigert. Auffällig ist die Betonung handwerklich gediegener Verarbeitung unter Verwendung traditioneller Formen: Der Sockel des Außenbaues besteht aus Basaltlava, die Mauerflächen wurden in Terranova geputzt, Portal und bildhauerische Teile sind aus Muschelkalk, Gesimse und Fenstergewände aus Tuffstein. Im Innern besteht die Wandbekleidung der Hallen und Flure aus mausblau-grünen Keramikfliesen, dem gleichen Material wie die Zierbrunnen in den Wandelhallen. Großzügig ist auch das Raumangebot: Wandelhallen, Konferenz- und Sprechzimmer, Räume für den naturwissenschaftlichen Unterricht, Bibliotheken, Zeichensaal, Turnhalle, Ankleide- und Baderäume, Fahrradräume, Volksbibliothek und Lesezimmer.

Das Objekt Goethe-Gymnasium, Ruschenstraße 1 in Bredeney ist ein eingetragenes Baudenkmal (LVR-ADR 16354, Denkmalliste Essen, laufende Nr. 68).

(Karl-Heinz Buchholz, LVR-Abteilung Kulturlandschaftspflege, 2013)

Goethe-Gymnasium Ruschenstraße 1 in Bredeney

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Ruschenstraße 1
Ort
45133 Essen - Bredeney
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Archivauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1911 bis 1913
Koordinate WGS84
51° 24′ 31,76″ N, 6° 59′ 21,75″ O / 51.40882°, 6.98938°
Koordinate UTM
32U 360165.13 5697207.22
Koordinate Gauss/Krüger
2568882.12 5697593.49

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Goethe-Gymnasium Ruschenstraße 1 in Bredeney”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/P-KHB-20100428-0035 (Abgerufen: 24. September 2017)
Seitenanfang