Kleinbahn Emmerich-Zutphen, 1909-1945

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Emmerich am Rhein, Montferland
Kreis(e): Kleve (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Werbeplakat der 1930er Jahre mit der Strecke der Kleinbahn von Deventer über Zutphen nach Emmerich (2013)

    Werbeplakat der 1930er Jahre mit der Strecke der Kleinbahn von Deventer über Zutphen nach Emmerich (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Weber, Claus, LVR-Redaktion KuLaDig
    Fotograf/Urheber:
    Weber, Claus
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kleinbahn Zutphen-Emmerick, Lokomotive Vrijland (2013)

    Kleinbahn Zutphen-Emmerick, Lokomotive Vrijland (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Weber, Claus, LVR-Redaktion KuLaDig
    Fotograf/Urheber:
    Weber, Claus
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ausschnit aus einem Werbeplakat der 1930er Jahre mit der Strecke der Kleinbahn von Deventer über Zutphen nach Emmerich (2013)

    Ausschnit aus einem Werbeplakat der 1930er Jahre mit der Strecke der Kleinbahn von Deventer über Zutphen nach Emmerich (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Weber, Claus, LVR-Redaktion KuLaDig
    Fotograf/Urheber:
    Weber, Claus
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Kleinbahn vom Emmerich über 's-Heerenberg, Doetinchem nach Zutphen stellte eine Verbindung zwischen den größeren Bahnhöfen der Staatsbahnen und dem ländlich geprägten Raum des Gelderlandes her.

Die Gesellschaft zum Bau und Betrieb der Bahnlinie, die Tramweg-Maatschappij Zutphen-Emmerik (kurz ZE) gründete sich am 2. November 1900. Als erster Streckenabschnitt wurde die Verbindung zwischen Zutphen und 's-Heerenberg am 12. September 1902 eröffnet werden. Die Verlängerung über die Staatsgrenze nach Emmerich folgte 1903. Diese lag in der S-Heerenberger Straße und wurde bis 1909 betrieben.
Zum 22. Juni 1909 stellte man die Verbindung über die heutigen Straßen Gerhard-Storm-Straße, Van-Gülpen-Straße, Ostwall und dem Hafen in Emmerich her. Ab 1920 kreuzte an der Menoritenstraße die Kleinbahn Wesel-Rees-Emmerich. Über deren Gleise fuhren danach die Züge aus Zutphen den Bahnhof in Emmerich an.

Die Bahngesellschaft wurde zum 18. Februar 1934 von der Gelderschen Tramwegen (kurz GTW) übernommen, die die Strecke in ihren Fahrplan aufnahm. Allerdings wurde der Betrieb zwischen Emmerich und Zutphen bereits zum 15. Mai 1934 eingestellt, lediglich der Abschnitt zwischen Zutphen und Deventer wurde weiter betrieben (eingestellt 1940). Die Strecke wurde durch Busverbindungen ersetzt.
Bedingt durch die Auswirkungen durch den Zweiten Weltkrieg und die damit verbundene Einstellung des Busverkehrs wurde der Bahnverkehr zum 9. Juli 1940 zwischen Doetinchem und 's-Heerenberg wieder aufgenommen und am 4. November 1940 wieder bis Emmerich verlängert. Diese Verbindung wurde mit Kriegsende 1945 wieder eingestellt.

Die Eisenbahn wies eine Spurbreite von 750 Millimetern auf. Die kleinen Dampflokomotiven waren so genannte Kastenlokomotiven oder Straßenbahnlokomotiven. Hierbei waren die eigentlichen Lokomotiven von einem kastenförmigen Gehäuse umgeben, der gleichzeitig Fußgänger und Tiere vor der Lokomotive schützte. Es handelte sich um vier Lokomotiven der Lokomotivfabrik Henschel & Sohn, Kassel, gebaut zwischen 1902 und 1904: „Steenderen“, „Hummelo“, „Emmerik“ und „Vrijland“. Die Lok 603 „Hummelo“ befindet sich heute im Henschel-Museum in Kassel, Lok 607 ist im Nederlandsche Spoorwegmuseum in Utrecht erhalten geblieben.

(Claus Weber, 2013)

Internet
de.wikipedia.org/wiki/Straßenbahn Zutphen-Emmerich (Abgerufen: 20.5.2013)
www.berghapedia.nl (Abgerufen: 20.5.2013)
www.volksfeesthummelo.nl/ (Abgerufen: 20.5.2013)

Literatur

Hefti, Walter (1984)
Dampf-Straßenbahnen. S. 261 Nr. 409.391, Basel / Boston / Stuttgart.
Hefti, Walter (1980)
Tramway Lokomotiven. S. 47-55, Basel / Boston / Stuttgart.
Höltge, Dieter / Kochems, Michael (2004)
Niederrhein. (Straßen- und Stadtbahnen in Deutschland. Band 9.) S. 355-360, Freiburg.
Voerman, Jan (1989)
De nadagen van Neerlands Stoom- en Motortrams. S. 132-134, Rijswijk.

Kleinbahn Emmerich-Zutphen, 1909-1945

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1909, Ende 1945
Koordinate WGS84
51° 50′ 59,11″ N, 6° 14′ 38,24″ O / 51.84975°, 6.24396°
Koordinate UTM
32U 310180.57 5747918.84
Koordinate Gauss/Krüger
2516853.41 5746213.94

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Kleinbahn Emmerich-Zutphen, 1909-1945”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-CW-20130520-0002 (Abgerufen: 25. Mai 2018)
Seitenanfang