Forster Linde in Schönforst

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Aachen
Kreis(e): Städteregion Aachen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Postkarte von 1910 mit der "tausendjährigen" Forster Linde in Aachen-Schönforst

    Postkarte von 1910 mit der "tausendjährigen" Forster Linde in Aachen-Schönforst

    Copyright-Hinweis:
    gemeinfrei
    Fotograf/Urheber:
    unbekannt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Das Umfeld der Forster Linde - rechts im Bild - in Aachen (2011).

    Das Umfeld der Forster Linde - rechts im Bild - in Aachen (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Leblebici, Suzan
    Fotograf/Urheber:
    Suzan Leblebici
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Hinweistafel an der Forster Linde in Aachen (2011)

    Hinweistafel an der Forster Linde in Aachen (2011)

    Copyright-Hinweis:
    Leblebici, Suzan
    Fotograf/Urheber:
    Leblebici, Suzan
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die Forster Linde in Aachen

    Die Forster Linde in Aachen

    Copyright-Hinweis:
    Leblebici, Suzan
    Fotograf/Urheber:
    Leblebici, Suzan
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Forster Linde ist mit ihren ca. 1000 Jahren der älteste Baum Aachens. Sie steht im Stadtteil Aachen-Schönforst direkt neben der katholischen Kirche Sankt Katharina.

Bei der Linde handelt es sich um eine Winterlinde (Tilia cordata), welche vorwiegend in den Mittelgebirgen vorkommt und ein sommergrüner Laubbaum ist. Der Umfang des Stammfußes beträgt circa 10 Meter und sie hat eine Höhe von 23 Metern. Vor etwa 300 Jahren teilte sich der ursprüngliche Hauptstamm der Forster Linde in 5 Stämmlinge, die um das Kronenzentrum herum wuchsen. In den Nachkriegsjahren wurde diese Stelle mit einer Stein-Beton-Plombe zum Schutz des Baumes versiegelt.

Bis 1390 diente der Baum als Gerichtslinde. Hier wurden die Urteile verkündet und auf dem nahe gelegenen Galgenplei (Galgenplatz) vollstreckt.
Da die Linde mit 1000 Jahren schon ihr natürliches Maximalalter erreicht hat, wird sie regelmäßig von der Stadt Aachen gepflegt und kontrolliert. Seit 30 Jahren ist die Linde ein eingetragenes Naturdenkmal.

(Suzan Leblebici, Geographisches Institut der Universität Bonn, 2011)

Internet
www.euregio-im-bild.de: Forster Linde (abgerufen 31.07.2014)

Literatur

Mainz, Franz (Verf.) / Stadtsparkasse Aachen (Hrsg.) (1985)
Das alte Forst. Beiträge zu einer Geschichte des Stadtteils Aachen-Forst. Aachen.

Forster Linde in Schönforst

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1000
Koordinate WGS84
50° 45′ 35,27″ N, 6° 07′ 52,06″ O / 50.7598°, 6.13113°
Koordinate UTM
32U 297671.54 5627038.55
Koordinate Gauss/Krüger
2509296.33 5624933.1

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Forster Linde in Schönforst”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-9879-20110420-2 (Abgerufen: 24. September 2017)
Seitenanfang