Tahir Moschee in Lützel

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Koblenz
Kreis(e): Koblenz
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Tahir Moschee in Koblenz-Lützel (2014)

    Tahir Moschee in Koblenz-Lützel (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Breuer, Katharina
    Fotograf/Urheber:
    Breuer, Katharina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Tahir Moschee in Koblenz-Lützel (2014)

    Tahir Moschee in Koblenz-Lützel (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Breuer, Katharina
    Fotograf/Urheber:
    Breuer, Katharina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Minarette der Tahir Moschee in Koblenz-Lützel (2014)

    Minarette der Tahir Moschee in Koblenz-Lützel (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Breuer, Katharina
    Fotograf/Urheber:
    Breuer, Katharina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Eingangsbereich zur Tahir Moschee in Koblenz-Lützel (2014)

    Eingangsbereich zur Tahir Moschee in Koblenz-Lützel (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Breuer, Katharina
    Fotograf/Urheber:
    Breuer, Katharina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Tahir Moschee ist die erste Moschee, die in der Stadt Koblenz errichtet wurde. Sie befindet sich im Stadtteil Lützel gegenüber dem Franzosenfriedhof, auf dem auch Muslime bestattet sind. Der Grundstein zum Bau wurde im Jahre 2002 gelegt und nach zweijähriger Bauzeit wurde diese am 31. Mai 2004 von Mirza Masrur Ahmad, dem spirituellen Führer der Ahmadiyya Muslim Jamaat eröffnet. Zuvor gab es keinen islamischen Sakralbau in der Stadt.

Der Bau der Moschee fand im Rahmen des „100-Moscheen-Plans“ statt, der den Bau 100 neuer Moscheen in Deutschland innerhalb von 10 Jahren vorsah. Dieses Vorhaben löste bei der einheimischen Bevölkerung heftige Kritik und Vorbehalte aus. Um die Kosten bei dem gewaltigen Bauvorhaben, das nicht in der vorhergesehenen Zeit realisiert werden konnte, gering zu halten, wurde vieles in Eigenarbeit errichtet und auf kostenintensive Baustile und Dekorationen verzichtet. Die Koblenzer Moschee zeichnet sich durch ihre Kuppel und die zwei Minarette, die jeweils 15 Meter hoch sind, aus und entspricht somit äußerlich dem traditionellen Bild einer Moschee. Der Gebetsraum der Moschee umfasst 340 m² und bietet mehr als 500 Gläubigen Platz zur Ausüben ihrer Religion.

(Katharina Breuer, Universität Koblenz-Landau, 2014)

Internet
www.eslam.de: Tahir Moschee Koblenz (abgerufen am 18.07.2014)
Wikipedia.de: Tahir-Moschee (Koblenz) (abgerufen am 18.07.2014)

Tahir Moschee in Lützel

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 2002
Koordinate WGS84
50° 22′ 31,18″ N, 7° 35′ 31,42″ O / 50.37533°, 7.59206°
Koordinate UTM
32U 399886.8 5581310.3
Koordinate Gauss/Krüger
3399921.85 5583103.11

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Tahir Moschee in Lützel”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-95506-20140630-2 (Abgerufen: 23. Mai 2018)
Seitenanfang