Historischer Brunnen auf dem Marktplatz, Ringenberg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Hamminkeln
Kreis(e): Wesel
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Der Brunnen wurde bei Straßenbauarbeiten gefunden. Eine genau Datierung des Brunnens ist nicht möglich, da keine Einzelfunde geborgen wurden. Es wurden allerdings Maschinenziegel gefunden, welche nur aus dem 20. Jahrhundert stammen können.

Der Brunnen hatte einen aus Ziegelsteinen gemauerten runden Schacht, der einen Durchmesser von 3 Metern hatte. Die Oberkante des Wasser befand sich etwa 1 Meter unter dem Straßenniveau und die Wassertiefe betrug 2 Meter. Obertägig ist der Brunnen heute aber nicht mehr sichtbar.

Historische Aussagen zu diesem Brunnen und der Wasserversorgung von Ringenberg sind in der lokalgeschichtlichen Literatur nicht angegeben.

(Dr. Klaus-Dieter Kleefeld und Susan Leblebici, LVR-Redaktion KuLaDig, 2015)

Historischer Brunnen auf dem Marktplatz, Ringenberg

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1900
Koordinate WGS84
51° 44′ 34,74″ N, 6° 36′ 46,23″ O / 51.74298°, 6.61284°
Koordinate UTM
32U 335194.58 5735149.39
Koordinate Gauss/Krüger
2542372.15 5734484.63

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Historischer Brunnen auf dem Marktplatz, Ringenberg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-9514-20110405-5 (Abgerufen: 23. September 2017)
Seitenanfang