Bauerschmühle in Nitz

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Lind (Landkreis Mayen-Koblenz), Nitz
Kreis(e): Mayen-Koblenz, Vulkaneifel
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Die Mühle wurde 1336 erstmals indirekt durch „ein Malter Mühlenmaß Roggen“ erwähnt. Die erste konkrete Erwähnung der Mühle erfolgt 1594 und in der Linzer Grenzbeschreibung von 1596 ist sie als Hermanns-Mühle verzeichnet. Der Name Bauerschmühle ist seit dem frühen 17. Jahrhundert bekannt. Die Mühle ist auf der Tranchotkarte, Blatt 145 Virneburg von 1809, als „Bauers-Mühl“eingetragen.

Der letzte Müller, Peter Wagner, hatte die Mühle 1948 noch umgebaut, aber die Mühle wurde 1956 durch seinen Sohn stillgelegt und danach noch einige Jahre privat genutzt. Heute wird Sie als Wohnhaus außerhalb der Ortslage von Nitz genutzt.

Auf der Katasterkarte ist der Mühlengraben noch eingetragen und noch im Gelände, markiert von einer Baumreihe, erkennbar. Das Gleiche gilt auch für den Mühlteich, der heute verlandet bzw. zugeschüttet worden ist und als Grünland genutzt wird.

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau, 2014)

Literatur

Mertes, Erich (1995)
Mühlen der Eifel, 2 Bände (2. erw. Auflage). S. 66-67, Aachen.

Bauerschmühle in Nitz

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung, Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1336 bis 1500
Koordinate WGS84
50° 19′ 48,05″ N, 7° 01′ 4,77″ O / 50.33001°, 7.01799°
Koordinate UTM
32U 358935.11 5577202.69
Koordinate Gauss/Krüger
2572528.06 5577612.55

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Bauerschmühle in Nitz”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-90663-20140416-2 (Abgerufen: 17. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang