Kloster Kamp / Kamper Berg (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 041)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Kamp-Lintfort
Kreis(e): Wesel
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 51° 30′ 20,31″ N: 6° 30′ 50,82″ O / 51,50564°N: 6,51412°O
Koordinate UTM 32.327.481,40 m: 5.708.986,55 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.535.739,14 m: 5.708.025,59 m
  • Panoramaansicht von Kloster Kamp bei Kamp-Lintfort mit den umgebenden Gärten (2005).

    Panoramaansicht von Kloster Kamp bei Kamp-Lintfort mit den umgebenden Gärten (2005).

    Copyright-Hinweis:
    Schaefer, Hans Peter / Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Hans Peter Schaefer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Kloster Kamp und der Kamper Berg sowie deren Umfeld sind hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Auf einer Anhöhe, dem Kamper Berg (Hoher Busch), gelegene Klosterkirche (14./17. Jahrhundert) mit Klostergebäuden, dem Abteiplatz mit Randbebauung und Friedhof im Norden sowie dem rekonstruierten Terrassengarten im Süden.

Sichtbezüge, insbesondere von Westen, Süden und Osten.

Auf dem Kamper Berg / Hoher Busch persistente Waldfläche mit metallzeitlichen Grabhügelfeldern. Abschnitt der Fossa Eugeniana in der Niederung im Süden.

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere
  • Bewahren und Sichern von Elementen, Strukturen, Nutzungen sowie Ansichten und Sichträumen von historischen Objekten
  • Sichern linearer Strukturen

Aus: Landschaftsverband Rheinland / Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr, 2014

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr (Abgerufen: 04.04.2016)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.) (2014)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 119, Köln, Münster.

Kloster Kamp / Kamper Berg (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 041)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2012

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Kloster Kamp / Kamper Berg (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 041)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-90011-20140406-361 (Abgerufen: 20. September 2019)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang