Zeche Prosper, Halde und Volkspark in Batenbrock (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 106)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Bottrop
Kreis(e): Bottrop
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Liebesschlösser an der Aussichtsterrasse auf dem Tetraeder Bottrop bzw. Haldenereignis Emscherblick (2015).

    Liebesschlösser an der Aussichtsterrasse auf dem Tetraeder Bottrop bzw. Haldenereignis Emscherblick (2015).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Blick vom Tetraeder auf der Halde Beckstraße über die künstliche Skipiste "Alpincenter" auf die Kokerei Prosper in Bottrop (2015)

    Blick vom Tetraeder auf der Halde Beckstraße über die künstliche Skipiste "Alpincenter" auf die Kokerei Prosper in Bottrop (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-NC-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Zeche Prosper, die Halde und der Volkspark in Batenbrock sowie ihr Umfeld sind hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Quadratischer Backsteinbau mit polygonalen Treppentürmen an den Ecken und eingestelltem Fördergerüst, reich gegliedert mit hohem Rundbogenfenster, Lisenen, Blenden, Gesimsen und Zinnenkranz. – 1873–75 errichtet, 2001–04 instandgesetzt und für Veranstaltungs­zwecke ausgebaut. Das Fördergerüst in Vollwandbauweise von 1933/34, 1958 aufgestockt.
Unter den erhaltenen Malakofftürmen im Ruhrgebiet der einzige, der noch die Ertüchtigung durch ein Strebengerüst zur Bewältigung der größeren Fördermengen und -tiefen zeigt.
Erhalten die Trasse der ehemaligen Werksbahn sowie die Trasse der ehemaligen Zechenbahn der Zeche Blumenthal nach Gladbeck.
Bedeutend auch Zechengebäude der ehemaligen Zeche Arenberg-Fortsetzung.

Halde Bottrop an der Beckstraße gehört zur Generation terrassierter Tafelberge, entstanden ab 1969 als Abraumhalde der Zeche Prosper-Haniel. Umgestaltung im Rahmen der Internationalen Bauausstellung zur Erholungslandschaft. Räumlich-funktional verbunden mit dem Grünzug Bottrop-Batenbrock. Seit 1994 Aussichtsskulptur Tetraeder von Wolfgang Christ. Kleingartenanlage Batenbrock aus dem Jahr 1932 und Amt Timpenkotten (1964) sind typische teilöffentliche Freiräume des Ruhrgebietes. Anlage Batenbrock geht zurück auf die Gründerzeit der Kleingärten in Bottrop und wurde in den wirtschaftlichen Notjahren der 1920er Jahre konzipiert.

Volksparkanlage Batenbrock, errichtet zur wohnortnahen Freiflächenversorgung der Arbeiterfamilien. Ablesbar aus der Grundkonzeption aus den 1920er Jahren sind Teile der Wegeführung, die Volkswiese und das Rosenrondell. Heute sind Sportanlagen in den Grünzug eingebettet und ergänzen den Bereich im Sinne der Volksparkbewegung.

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere
  • Bewahren und Sichern von Strukturen und tradierten Nutzungen, von Ansichten und Sichträumen von historischen Bereichen
  • Bewahren des Kulturlandschaftsgefüges, insbesondere Fortführung der Nutzung der Freiräume für die Naherholung mit Pflegemaßnahmen zur Sicherung und Erneuerung der prägenden Merkmale
  • Sichern linearer Strukturen
  • Sichern kulturgeschichtlich bedeutsamer Böden
  • Bewahren und Sichern archäologischer und paläontologischer Bodendenkmäler in ihrem Kontext
Aus: Landschaftsverband Rheinland / Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr, 2014

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr (Abgerufen: 04.04.2016)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.) (2014)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 142, Köln, Münster.

Zeche Prosper, Halde und Volkspark in Batenbrock (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 106)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2012
Koordinate WGS84
51° 31′ 32,03″ N, 6° 57′ 32,11″ O / 51.52556°, 6.95892°
Koordinate UTM
32U 358408.98 5710247.14
Koordinate Gauss/Krüger
2566592.85 5710553.19

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Zeche Prosper, Halde und Volkspark in Batenbrock (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 106)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-89881-20140406-231 (Abgerufen: 25. Mai 2018)
Seitenanfang