Standort der abgegangen Mosbrucher Mühle in Mosbruch

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Mosbruch
Kreis(e): Vulkaneifel
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Die Mosbrucher Mühle wurde erstmalig 1687 im Heberegister des kurkölnischen Amtes Nürburg erwähnt. Die Mühle verfügte über einen Mahlgang, ein unterschlächtiges Wasserrad und wurde vom Wasser des Uessbaches, der durch den Mosbrucher Weiher verlief, angetrieben. Sie befand sich an der Nordseite des Uessbaches unmittelbar am Damm des Mosbrucher Weihers auf Mosbrucher Gebiet.

Aus den Pachtverträgen der Müllerfamilie Schmidts von Himmerod geht hervor, dass das Ausfischen (alle drei Jahre) des Weihers, der als Fischteich genutzt wurde, sich auf die Pachtsumme auswirkte. Wenn das Ausfischen im Frühjahr geschah, war aufgrund der Beeinträchtigung des Mühlenbetriebes kein Pacht fällig. Beim Ausfischen im Herbst war die Beeinträchtigung geringer und die Pacht wurde reduziert.

Auch in den Jahren danach hatten die Müller immer wieder Probleme mit der Wasserzufuhr, weil der Damm des Weihers undicht war. Mit der Trockenlegung des Weihers 1854 war der Mühlenbetrieb nicht mehr möglich und die Mühle ist aufgegeben worden.

Heute sind von dieser Mühle obertägig kaum Spuren zu erkennen.

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau, 2014)

Literatur

Mertes, Erich (1995)
Mühlen der Eifel, 2 Bände (2. erw. Auflage). 118, Aachen.

Standort der abgegangen Mosbrucher Mühle in Mosbruch

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1650 bis 1687, Ende nach 1854
Koordinate WGS84
50° 15′ 41,63″ N, 6° 56′ 36,3″ O / 50.26156°, 6.94342°
Koordinate UTM
32U 353417.64 5569736.65
Koordinate Gauss/Krüger
2567314.78 5569928.79

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Standort der abgegangen Mosbrucher Mühle in Mosbruch”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-87733-20140311-2 (Abgerufen: 21. Mai 2018)
Seitenanfang