Gymnicher Mühle mit Wehr

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Erftstadt
Kreis(e): Rhein-Erft-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Gymnicher Mühle mit Mühlrad (2007). Vor der Mühle sind das Wehr und ein Teich zu erkennen. Links und rechts befinden sich Bäume.

    Gymnicher Mühle mit Mühlrad (2007). Vor der Mühle sind das Wehr und ein Teich zu erkennen. Links und rechts befinden sich Bäume.

    Copyright-Hinweis:
    Frank Feil / Rhein-Erft-Kreis
    Fotograf/Urheber:
    Frank Feil
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die Gymnicher Mühle um 1938

    Die Gymnicher Mühle um 1938

    Copyright-Hinweis:
    Familie Kalscheuer
    Fotograf/Urheber:
    Familie Kalscheuer, Erftstadt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Mühlentag an der Gymnicher Mühle

    Mühlentag an der Gymnicher Mühle

    Copyright-Hinweis:
    © Stefan Arendt, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Arendt, Stefan
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Familie Kalscheuer vor der Gymnicher Mühle um 1938

    Familie Kalscheuer vor der Gymnicher Mühle um 1938

    Copyright-Hinweis:
    Familie Kalscheuer, Erftstadt
    Fotograf/Urheber:
    Familie Kalscheuer, Erftstadt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die Gymnicher Mühle im Ausschnitt der "Karte der Herrschaft Kerpen 1777" (aufgenommen durch den Grafen Joseph Johann von Ferraris, hier aus dem Rheinischen Städteatlas)

    Die Gymnicher Mühle im Ausschnitt der "Karte der Herrschaft Kerpen 1777" (aufgenommen durch den Grafen Joseph Johann von Ferraris, hier aus dem Rheinischen Städteatlas)

    Copyright-Hinweis:
    Rheinischer Städteatlas / LVR-Redaktion KuLaDig
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die Gymnicher Mühle im Ausschnitt der "Karte der Herrschaft Kerpen 1777" (aufgenommen durch den Grafen Joseph Johann von Ferraris, hier aus dem Rheinischen Städteatlas).

    Die Gymnicher Mühle im Ausschnitt der "Karte der Herrschaft Kerpen 1777" (aufgenommen durch den Grafen Joseph Johann von Ferraris, hier aus dem Rheinischen Städteatlas).

    Copyright-Hinweis:
    Rheinischer Städteatlas / LVR-Redaktion KuLaDig
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Gymnicher Mühle am Mühlentag 2014

    Gymnicher Mühle am Mühlentag 2014

    Fotograf/Urheber:
    König, Norbert
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Das Wasserrad der Gymnicher Mühle

    Das Wasserrad der Gymnicher Mühle

    Copyright-Hinweis:
    © Stefan Arendt, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Arendt, Stefan
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ganzseitiger Faxausdruck

    Ganzseitiger Faxausdruck

    Copyright-Hinweis:
    © Untere Denkmalbehörde Erftstadt
    Fotograf/Urheber:
    Untere Denkmalbehörde Erftstadt
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der ursprüngliche Standort der Gymnicher Mühle wurde 1315 erstmals urkundlich erwähnt, aber vermutlich ist er noch älter. Die Mühle liegt auf dem heutigen Stadtgebiet von Erftstadt zwischen den Ortschaften Gymnich, Kerpen und Kerpen-Türnich. Sie wurde den Herren von Gymnich als Lehen gegeben und war Bannmühle für deren Besitz. Allerdings bestand wohl kein Mahlzwang für die Gymnicher Mühle. Betrieben wurde sie im Laufe ihrer Geschichte als Getreide- und Ölmühle.

1563 wurde ein neues Mühlengebäude an neuem Standort errichtet. Die Bausubstanz ist in weiten Teilen gut erhalten und mit den Wasserbauten unter Denkmalschutz gestellt. Ein unterschlächtiges Wasserrad ist an der Mühle vorhanden. Weitere technische Einrichtung der Mühle blieb leider nicht erhalten.

Die Mühle Gymnich hatte ehemals ein zweites Gerinne und ein zweites Rad zum Betreiben einer Ölmühle. Bei Arbeitseinsätzen um 1938 wurde ein Umgehungsgerinne für die Erft (heute kleine Erft) geschaffen. Zudem wurde das Radhaus abgebaut und auch am Mühlengebäude fanden Umbauten statt.

Der Gebäudekomplex „Alte Kornmühle“ des Ensembles „Naturparkzentrum Gymnicher Mühle“ im Rhein-Erft-Kreis beherbergt das Rheinische Mühlen-Dokumentationszentrum (RMDZ) als Institut des Mühlenverbandes Rhein-Erft-Rur e.V. (MVRER).

Im Jahr 2014 wurde am Standort der Gymnicher Mühle das Naturparkzentrum des Naturparks Rheinland mit Wassererlebnispark, Erftmuseum und der Ausstellung „103 km Deutschland“ sowie Bio- und Kräutergarten und einer Lehrbäckerei in der Alten Schmiede eröffnet. Realisiert wurde der Umbau im Rahmen des Regionale 2010-Projektes „RegioGrün“. Die Gymnicher Mühle ist seit dem zentraler Punkt des „Erlebnisraums Erftaue“, der ein wesentlicher Bestandteil des in der Entstehung befindlichen dritten Kölner Grüngürtels ist.
Die Mühle ist in weitere Projekte des Rhein-Erft-Kreises und der Regionale 2010 räumlich und thematisch integriert.

Das Objekt „Gymnicher Mühle“ in Erftstadt ist ein eingetragenes Baudenkmal (Denkmalliste Erftstadt, laufende Nummer 90, Eintragungstext siehe PDF-Datei in der Mediengalerie).

Naturparkzentrum Gymnicher Mühle, Gymnicher Mühle 1, 50374 Erftstadt-Gymnich

Die Gymnicher Mühle war KuLaDig-Objekt des Monats im Juni 2011.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2011; Martina Gelhar, LVR-Fachbereich Landschaftliche Kulturpflege 2015; freundliche Hinweise: Gabriele Scholz und Dr. Ralf Kreiner, Mühlenverband Rhein-Erft-Rur e.V.)

Internet
www.naturparkzentrum-gymnichermuehle.de (Abgerufen: 17.05.2011)
www.muehlenverband-rhein-erft-rur.de (Abgerufen: 17.05.2011)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.) (2011)
Mühlenregion Rheinland (DVD-ROM, DVD-Video und Beilage). Köln.
Wensky, Margret (1982)
Kerpen. (Rheinischer Städteatlas, Lieferung VII, Nr. 39.) Tafel 4, Köln.

Gymnicher Mühle mit Wehr

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1200 bis 1315
Koordinate WGS84
50° 51′ 15,88″ N, 6° 43′ 56,57″ O / 50.85441°, 6.73238°
Koordinate UTM
32U 340393 5636085.08
Koordinate Gauss/Krüger
2551615.51 5635706.01

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Gymnicher Mühle mit Wehr”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-8430-20110309-2 (Abgerufen: 22. September 2017)
Seitenanfang