Gebäudekomplexe im Ortskern Diersfordt

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Wesel
Kreis(e): Wesel
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Laubwald in der Gemarkung Wesel-Diersfordt (2012).

    Laubwald in der Gemarkung Wesel-Diersfordt (2012).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Peter Burggraaff
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der Ort besteht aus einigen Gebäudekomplexen, die in Zusammenhang mit dem Schloss errichtet worden sind:
  • Ein erster Komplex ist die Gebäudegruppe auf dem ehemaligen Herrenberg unmittelbar östlich von Schloss Diersfordt an der Mühlenfeldstraße. Er umfasst drei Gebäude mit ihren Nebengebäuden: Das Pastorat von 1668, das Forsthaus der Oberförterei Diersfordt von 1776 und das Schulgebäude von 1766.
  • Der zweite Komplex umfasst zwei Wohngebäude, die Freiherr Alexander Herrmann von Wylich 1772 für die Bediendesten seines Betriebes in Ziegelsteinbauweise errichten ließ (Quast 2006, S. 36). Zwischen den beiden Gebäuden stand bis 1895 ein Schafstall, der 1895 abbrannte. Der Stall ist erst nach einigen Jahren in verkleinerten Form wieder aufgebaut worden (Willing 2000, Anhang S. XII).
  • Der dritter Komplex umfasst zwei Gehöfte unmittelbar nördlich des Schlosses: der Neuen Hof und Paulshof.

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau, 2013)

Literatur

Quast, Renate / Heimatverein der Herrlichkeit Diersfordt e.V. (Hrsg.) (2006)
Streifzüge durch die Natur- und Kulturgeschichte der alten Herrlichkeit Diersfordt (Wesel). Kulturroute Diersfordter Schlosslandschaft. Wesel.
Willing, Anke (2000)
Entwicklungskonzept für eine Waldlandschaft am Beispiel Diersfordter Wald / Raum Wesel. Analyse und Bewertung des Untersuchungsraumes unter Berücksichtigung des Biotop- und Artenschutzes, der Kulturhistorie und des Landschaftserlebnisses. Entwicklungsziele, Nutzungsempfehlungen, Maßnahmen (Diplomarbeit, unveröffentlicht). Essen.

Gebäudekomplexe im Ortskern Diersfordt

Schlagwörter
Ort
Wesel - Diersfordt
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Fernerkundung
Historischer Zeitraum
Beginn 1600 bis 1845
Koordinate WGS84
51° 41′ 23,38″ N, 6° 32′ 46,72″ O / 51.68983°, 6.54631°
Koordinate UTM
32U 330403.17 5729391.23
Koordinate Gauss/Krüger
2537821.18 5728533.99

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Gebäudekomplexe im Ortskern Diersfordt”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-81187-20131204-3 (Abgerufen: 21. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang