Standorte der Höfe und Katen im Kultivierungsgebiet der Uleushöfe

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Goch
Kreis(e): Kleve (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Die frühneuzeitlichen Uleushöfe waren für die damalige Zeit große landwirtschaftliche Betriebe.

Auf der Karte sind die Standorte der Höfe und Katen entsprechende der Lage auf der Klevischen Katasterkarte von Goch dargestellt worden. Die ehemaligen Standorte sind ebenfalls abgebildet worden.

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau, 2013)

Quelle
Hauptstaatsarchiv Düsseldorf. Klevische Katasterkarte Nr. 15, Goch, Simon, 1732.

Literatur

Burggraaff, Peter (1992)
Kulturlandschaftswandel am unteren Niederrhein seit 1150 (mit einem Beitrag von Rudolf Straßer). (Geschichtlicher Atlas der Rheinlande, IV.7.) Köln.

Standorte der Höfe und Katen im Kultivierungsgebiet der Uleushöfe

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1647 bis 1736
Koordinate WGS84
51° 43′ 9,8″ N, 6° 09′ 31,27″ O / 51.71939°, 6.15869°
Koordinate UTM
32U 303743.65 5733649.89
Koordinate Gauss/Krüger
2511009.46 5731693.16

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Standorte der Höfe und Katen im Kultivierungsgebiet der Uleushöfe”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-79928-20131120-2 (Abgerufen: 15. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang