Alte Landwehr Windeck bei Oberalsen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Archäologie
Gemeinde(n): Windeck
Kreis(e): Rhein-Sieg-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Alte Landwehr Windeck bei Alsen-Oberalsen in Windeck (1978)

    Alte Landwehr Windeck bei Alsen-Oberalsen in Windeck (1978)

    Copyright-Hinweis:
    Laskowski, Rainer / LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Rainer Laskowksi
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Teil des Walles der Alten Landwehr Windeck im Wald bei Alsen-Oberalsen in Windeck (2011)

    Teil des Walles der Alten Landwehr Windeck im Wald bei Alsen-Oberalsen in Windeck (2011)

    Copyright-Hinweis:
    Ullrich-Wick, Ursula / LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Ursula Ullrich-Wick
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Objektstandort
Das Landwehrteilstück – ein circa 200 Meter Wallstück – befindet sich circa 1600 Meter südwestlich vom südlichen Ortsende Oberalsens in lichtem Wald am Winkelsberg, knapp 200 Meter südlich des Winkelssiefen, in einem nach Nordosten abfallenden Hang.

Kurzbeschreibung
Das Wallgrabensystem ist 7 Meter breit, hangabwärts 15 bis 20 Zentimeter und hangaufwärts 1,30 Meter hoch. Der Wall verläuft etwa in Westnordwest-Ostsüdost Richtung.
Das Reststück der mittelalterlichen Landwehr ist wohl identisch mit der von Wilhelms Engels erwähnten „Alten Landwehr“ zwischen dem Stuhlsiefen (heute Stühlensiefen) und dem Hacksiefen (heute Hagesiefen).

(Rainer Laskowski, LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland, 1978)

Zustand/Erscheinungsbild
1978 war der Wall im Gelände noch gut feststellbar, teilweise aber auch stark verschliffen. Bei der Geländebesichtigung 2012 konnte der Wall kaum noch erkannt werden, da inzwischen auf dem Denkmal und in seiner Umgebung dichter Baumbewuchs steht.

(Christine Wohlfarth, LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland, 2012)

Das Objekt ist ein eingetragenes Bodendenkmal (LVR-ABR SU 073).
Die Erfassung und Bearbeitung erfolgten im Rahmen des von der DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) geförderten Projektes „Natur- und Kulturlandschaft zwischen Siebengebirge und Sieg“.

Literatur

Engels, Wilhelm (1938)
Die Landwehren in den Randgebieten des Herzogtums Berg. (Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins 66.) S. 183 u. 185, o. O.

Alte Landwehr Windeck bei Oberalsen

Schlagwörter
Ort
51570 Windeck - Alsen
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Bodendenkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Archäologie
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 500 bis 600, Ende nach 1500
Koordinate WGS84
50° 44′ 36,3″ N, 7° 32′ 5,83″ O / 50.74342°, 7.53495°
Koordinate UTM
32U 396634.55 5622315.76
Koordinate Gauss/Krüger
3396668.07 5624124.71

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Alte Landwehr Windeck bei Oberalsen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-77953-20131028-3 (Abgerufen: 26. März 2017)
Seitenanfang