Kapelle Klein Jerusalem bei Neersen (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Düsseldorf 118)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Willich
Kreis(e): Viersen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Kapelle Klein-Jerusalem

    Kapelle Klein-Jerusalem

    Copyright-Hinweis:
    Stevens, Michael
    Fotograf/Urheber:
    Stevens, Michael
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kapelle Klein Jerusalem

    Kapelle Klein Jerusalem

    Copyright-Hinweis:
    Stevens, Michael
    Fotograf/Urheber:
    Stevens, Michael
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kapelle Klein Jerusalem

    Kapelle Klein Jerusalem

    Fotograf/Urheber:
    Stevens, Michael
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kapelle Klein Jerusalem

    Kapelle Klein Jerusalem

    Copyright-Hinweis:
    Stevens, Michael
    Fotograf/Urheber:
    Stevens, Michael
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Kapelle Klein Jerusalem bei Neersen und ihr Umfeld sind hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Düsseldorf. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Wallfahrtskapelle mit umgebendem Freiraum nordöstlich von Neersen. Kleiner einschiffiger, zweigeschossiger Backsteinbau mit Nachbildungen der Heiligen Stätten in Palästina. 1660 geweiht, 1772-74 erneuert. Bedeutendes Zeugnis niederrheinischer Volksfrömmigkeit. Charakteristisch die freie Lage außerhalb des Siedlungsbereichs auf einem künstlichen Hügel mit umgebendem Pilgerplatz und Baumbestand sowie Kreuzweg.

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere
  • Bewahren des Kulturlandschaftsgefüges
  • Achten von Ereignisorten
Aus: Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.): Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Düsseldorf. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, Köln 2013

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Düsseldorf (Abgerufen: 30.12.2015)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.) (2013)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Düsseldorf. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 132, Köln. Online verfügbar: http://www.kulturlandschaftsentwicklung-nrw.lvr.de, abgerufen am 28.11.2013

Kapelle Klein Jerusalem bei Neersen (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Düsseldorf 118)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2012
Koordinate WGS84
51° 15′ 27,73″ N, 6° 29′ 21,32″ O / 51.2577°, 6.48926°
Koordinate UTM
32U 324811.94 5681477.81
Koordinate Gauss/Krüger
2534197.42 5680429.68

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Kapelle Klein Jerusalem bei Neersen (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Düsseldorf 118)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-63297-20130328-2 (Abgerufen: 19. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang