Schulhaus Rothenbach

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Kelberg
Kreis(e): Vulkaneifel
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Schautafel der Geschichtsstraße Kelberg zum Schulhaus in Rothenbach (Station 11)

    Schautafel der Geschichtsstraße Kelberg zum Schulhaus in Rothenbach (Station 11)

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter; Richter Melanie / Verbandsgemeinde Kelberg
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter; Richter Melanie
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das große Schulgebäude mit Lehrerwohnung lässt noch etwas von dem neuen Selbstverständnis der Eifeldörfer um 1900 erahnen, zu dem eine gute Bildung gehörte.

Das Rothenbacher Schulhaus entstand zwischen 1909 und 1912. 1909 wurde der Standort ausgewiesen, September 1910 mit dem Bau begonnen. Nach der Fertigstellung 1912 folgte der Umzug von Meisenthal. Bis dahin hatte man die Kinder von Rothenbach und Meisenthal im ehemaligen Meisenthaler Pfarrhaus unterrichtet.

Um die Jahrhundertwende entstanden in mehreren Gemeinden der damaligen Bürgermeisterei (Amt Kelberg) mehrere neue Schulhäuser. Eine wichtige Voraussetzung dafür waren gestiegene Erträge aus dem Holzverkauf für den expandierenden Bergbau im Ruhrgebiet.

Die Schule ist in Zusammenhang mit der Zusammenlegung von kleinen Schulen in den 1970er Jahren mit der Einrichtung der Grund- und Hauptschule in Kelberg (heute Realschule plus) geschlossen worden. Heute ist das gut erhaltene ehemalige Schulhaus in Privateigentum und bewohnt (Geschichtsstraße der Verbandsgemeinde Kelberg, Abschnitt 2, Station 11).

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau, 2013)

Literatur

Burggraaff, Peter (2009)
Die Geschichtsstraße Kelberg als vermittelndes interkommunales Projekt. In: Vermittlung von Kulturlandschaften. Initiative zur Förderung des Kulturlandschaftsbewusstseins (hrsg. vom Bund Heimat und Umwelt in Deutschland), S. 73-83. Bonn.
Burggraaff, Peter / Kleefeld, Klaus-Dieter / Bundesamt für Naturschutz und Bund Heimat und Umwelt (Hrsg.) (2010)
Landschaft erzählen – die Geschichtsstraße in Kelberg (Eifel) als Fallbeispiel für die Erläuterung von Natur- und Kulturerbe. In: Wege zu Natur und Kulturlandschaft (hrsg. vom Bund Heimat und Umwelt in Deutschland), S. 56-71. Bonn.
Katholische Kirchengemeinde St. Servatius und St. Dorothea, Müllenbach / Ahrweiler (Hrsg.) (1994)
Pfarrei St. Servatius und St. Dorothea / Müllenbach, Ahrweiler - Menschen und Kirche im Wandel der Zeit. Chronik der Pfarrgemeinde Müllenbach. 57-60, Müllenbach.

Schulhaus Rothenbach

Schlagwörter
Ort
53539 Kelberg - Rothenbach
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung
Historischer Zeitraum
Beginn 1912
Koordinate WGS84
50° 18′ 45,75″ N, 6° 53′ 17,45″ O / 50.31271°, 6.88818°
Koordinate UTM
32U 349642.19 5575532.89
Koordinate Gauss/Krüger
2563308.24 5575569.23

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Schulhaus Rothenbach”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-61938-20130304-7 (Abgerufen: 15. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang