Sieben Fußfälle in Bodenbach

von Lorenz Heintz gestiftete Kreuzwegsstationen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Bodenbach
Kreis(e): Vulkaneifel
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Station 1 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Station 1 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die sieben gestifteten Füßfälle in Bodenbach: Alle Stationen (2014).

    Die sieben gestifteten Füßfälle in Bodenbach: Alle Stationen (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Station 7 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Station 7 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Station 6 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Station 6 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Station 5 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Station 5 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Station 4 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Station 4 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Station 3 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Station 3 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Station 2 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Station 2 der sieben gestifteten Fußfälle in Bodenbach (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die erste der sieben gestifteten Fußfallstationen bei Bodenbach (Station 1) mit einem Wegekreuz (2011).

    Die erste der sieben gestifteten Fußfallstationen bei Bodenbach (Station 1) mit einem Wegekreuz (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Peter Burggraaff
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ein Teil der sieben gestifteten Fußfälle in Kelberg-Bodenbach (2000).

    Ein Teil der sieben gestifteten Fußfälle in Kelberg-Bodenbach (2000).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Peter Burggraaff
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die Schautafel der Geschichtsstraße Kelberg zu den sieben Fußfällen des Lorenz Heintz (Station 20).

    Die Schautafel der Geschichtsstraße Kelberg zu den sieben Fußfällen des Lorenz Heintz (Station 20).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter; Richter Melanie / Verbandsgemeinde Kelberg
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter; Richter Melanie
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Eine besondere Gruppe von sakralen Kulturlandschaftselementen bilden Reihungen von Bildstöcken, Fußfällen oder Kreuzwegstationen, die Wege des Gebets bilden. Die sieben Fußfälle haben bis 1850 im religiösen Alltagsleben um ins Gebet den Leidenwegs Christi mit sieben Gebetsstationen zu gedenken. Sie sind die Vorläuferform der heutigen vierzehn Stationen des Kreuzweges, die seit etwa 1850 vielerorts in der Eifel angelegt worden sind und bis heute vor allen in der Passionszeit und an Freitagen sowie Gebetsanliegen gegangen wird.

1795 hatten französische Truppen die Eifel besetzt. Sie zwangen die Bauern zu schweren Frondiensten und hohen Abgaben, beschlagnahmten Häuser, Arbeitsgeräte, Holz, Vieh und Wintervorräte. Als der Schafhirt Lorenz Heintz die Soldaten anrücken hörte, trieb er die Herde des Dorfes zusammen und versteckte sie in den umgebenden Wäldern.

Nachts soll er zur Schmerzhaften Mutter Gottes und zum Heiligen Antonius als Schutzpatron der Haustiere gebetet und folgendes Gelübde abgelegt haben: Sollte er die Herde wohlbehalten zurück nach Bodenbach bringen, würde er zum Dank sieben Fußfälle stiften. Von der wohlbehaltenen Rückkehr zeugen bis heute die 1816 errichteten gut erhaltenen und restaurierten Fußfallkreuze an der so genannten „Kollengasse“ nach Bongard (L 72).

Sie wurden 1916 und 1999 restauriert (Geschichtsstraße Kelberg, Abschnitt II, Station 20).

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau, 2013)

Literatur

Burggraaff, Peter (2009)
Die Geschichtsstraße Kelberg als vermittelndes interkommunales Projekt. In: Vermittlung von Kulturlandschaften. Initiative zur Förderung des Kulturlandschaftsbewusstseins (hrsg. vom Bund Heimat und Umwelt in Deutschland), S. 73-83. Bonn.
Burggraaff, Peter / Kleefeld, Klaus-Dieter / Bundesamt für Naturschutz und Bund Heimat und Umwelt (Hrsg.) (2010)
Landschaft erzählen – die Geschichtsstraße in Kelberg (Eifel) als Fallbeispiel für die Erläuterung von Natur- und Kulturerbe. In: Wege zu Natur und Kulturlandschaft (hrsg. vom Bund Heimat und Umwelt in Deutschland), S. 56-71. Bonn.
Mertes, Erich / Bauer, Peter (2006)
Chronik Bodenbach. 529-532, Prüm.

Sieben Fußfälle in Bodenbach

Schlagwörter
Ort
Bodenbach
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung
Historischer Zeitraum
Beginn 1816
Koordinate WGS84
50° 18′ 29,68″ N, 6° 50′ 47,51″ O / 50.30825°, 6.84653°
Koordinate UTM
32U 346662.78 5575121.61
Koordinate Gauss/Krüger
2560347.35 5575038.16

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Sieben Fußfälle in Bodenbach”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-61637-20130228-3 (Abgerufen: 20. Mai 2018)
Seitenanfang