Pfarrheim St. Josef in Kelberg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Kelberg
Kreis(e): Vulkaneifel
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Wartungsarbeiten

    Wartungsarbeiten

    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das denkmalgeschützte Haus ist ein sehr lebendiger Ort der Begegnung, des Feierns und Verweilens.
Das heutige Pfarrheim von Kelberg ist eigentlich das alte Pfarrhaus St. Josef (Namenstag: 19. März). Es wurde 1806 in Fachwerkbauweise als Wohnhaus für den Pfarrer mit landwirtschaftlichen Nutzgebäuden auf einem gemauerten Bruchsteinsockel errichtet. Bis 1982 restaurierten es die Kelberger ehrenamtlich mit großer Unterstützung ihrer Vereine und unter der Leitung vom Josef Ockenfels, der von 1967 bis 1989 Pfarrer in Kelberg war. Seit 1986 steht das alte Pfarrhaus auf der Denkmalliste.

Als Pfarrheim hatte man ab 1927 zunächst das zugehörige Wirtschaftsgebäude für die Landwirtschaft genutzt und mit einem Festsaal eigens dafür umgebaut. In den 1950er Jahren wurde das Gebäude jedoch abgerissen. Das benachbarte neue Pfarrhaus gibt es erst seit 1995 (Geschichtsstraße, Abschnitt II, Station 43).

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau, 2013)

Literatur

Braun, Stephan E. (1994)
Die Pfarrei Kelberg im Dritten Reich. Die gesellschaftliche und politische Lage . In: Landkreis Daun Vulkaneifel, Heimatjahrbuch 1995, S. 248 ff. Daun.
Burggraaff, Peter (2009)
Die Geschichtsstraße Kelberg als vermittelndes interkommunales Projekt. In: Vermittlung von Kulturlandschaften. Initiative zur Förderung des Kulturlandschaftsbewusstseins (hrsg. vom Bund Heimat und Umwelt in Deutschland), S. 73-83. Bonn.
Burggraaff, Peter / Kleefeld, Klaus-Dieter / Bundesamt für Naturschutz und Bund Heimat und Umwelt (Hrsg.) (2010)
Landschaft erzählen – die Geschichtsstraße in Kelberg (Eifel) als Fallbeispiel für die Erläuterung von Natur- und Kulturerbe. In: Wege zu Natur und Kulturlandschaft (hrsg. vom Bund Heimat und Umwelt in Deutschland), S. 56-71. Bonn.
Feilen, Johann (1937)
Geschichte der Pfarrei Kelberg. o. O.
Molitor, Hermann (2000)
Das Kelberger Land - Aus alten Zeiten und jungen Tagen (2. erw. Auflage). 28-29, Daun.

Pfarrheim St. Josef in Kelberg

Schlagwörter
Ort
Kelberg
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung
Historischer Zeitraum
Beginn 1806
Koordinate WGS84
50° 17′ 16,65″ N, 6° 54′ 58,5″ O / 50.28796°, 6.91625°
Koordinate UTM
32U 351563.55 5572724.87
Koordinate Gauss/Krüger
2565341.5 5572840.43

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Pfarrheim St. Josef in Kelberg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-61629-20130301-9 (Abgerufen: 21. Mai 2018)
Seitenanfang