Katholische Pfarrkirche St. Appolonia in Bodenbach

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Bodenbach
Kreis(e): Vulkaneifel
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Schautafel der Geschichtsstraße Kelberg zur Pfarrkirche St. Apollonia in Bodenbach (Station 22)

    Schautafel der Geschichtsstraße Kelberg zur Pfarrkirche St. Apollonia in Bodenbach (Station 22)

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter; Richter Melanie / Verbandsgemeinde Kelberg
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter; Richter Melanie
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die Katholische Pfarrkirche St. Appolonia in Bodenbach bei Kelberg (2011).

    Die Katholische Pfarrkirche St. Appolonia in Bodenbach bei Kelberg (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Peter Burggraaff
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Die Katholische Pfarrkirche St. Appolonia in Kelberg-Bodenbach (2011).

    Die Katholische Pfarrkirche St. Appolonia in Kelberg-Bodenbach (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Peter Burggraaff
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die katholische Pfarrkirche St. Apollonia besteht seit 1951 in ihrer heutigen Form. Die Pfarrei Bodenbach entstand erst 1861. Die damals vorhandene Kapelle wurde zur Pfarrkirche erhoben. Die Kapelle ist der frühchristlichen Märtyrerin Apollonia von Alexandrien (Namenstag: 9. Februar) geweiht.
Von einer Kapelle in Bodenbach berichten die Schriftquellen erstmals im Jahre 1723. Um 1730 wurde sie erneuert und 1829 durch einen betont schlichten Bau im so genannten „Scheunenstil“ ersetzt.

Seit 1861 ist Bodenbach mit den Gemeinden Bongard, Borler und Gelenberg eine eigenständige Pfarrei. Zuvor gehörten Bodenbach, Bongard Borler und Gelenberg zur Pfarrei Kelberg. Der damalige Trierer Bischof Wilhelm Arnold begründete die Pfarrerhebung am 25. November 1861 u. a. mit der „großen Entfernung von der Pfarrkirche und der dazwischen liegenden wilden Gebirge“. Der etwa 8 Kilometer unbefestigten Weg bis Kelberg war besonders im Winter beschwerlich. 1950/51 wurde die Pfarrkirche erweitert und am 9. Oktober 1951 durch Dr. Bernhard Stein, den Weihbischof und späteren Bischof von Trier, feierlich eingeweiht.

Der dortige Gedenkstein und die zugehörige „Kaiserlinde“ wurden 1913 neben der Kirche aufgestellt. Beide erinnern an das damalige 100jährige Jubiläum des Sieges über Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig (Geschichtsstraße Kelberg, Abschnitt II, Station 22).

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau, 2013)

Literatur

Burggraaff, Peter (2009)
Die Geschichtsstraße Kelberg als vermittelndes interkommunales Projekt. In: Vermittlung von Kulturlandschaften. Initiative zur Förderung des Kulturlandschaftsbewusstseins (hrsg. vom Bund Heimat und Umwelt in Deutschland), S. 73-83. Bonn.
Burggraaff, Peter / Kleefeld, Klaus-Dieter / Bundesamt für Naturschutz und Bund Heimat und Umwelt (Hrsg.) (2010)
Landschaft erzählen – die Geschichtsstraße in Kelberg (Eifel) als Fallbeispiel für die Erläuterung von Natur- und Kulturerbe. In: Wege zu Natur und Kulturlandschaft (hrsg. vom Bund Heimat und Umwelt in Deutschland), S. 56-71. Bonn.
Mertes, Erich / Bauer, Peter (2006)
Chronik Bodenbach. 211-223, Prüm.

Katholische Pfarrkirche St. Appolonia in Bodenbach

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung
Historischer Zeitraum
Beginn 1723 bis 1951
Koordinate WGS84
50° 18′ 43,06″ N, 6° 50′ 52,92″ O / 50.31196°, 6.84803°
Koordinate UTM
32U 346781.71 5575531.45
Koordinate Gauss/Krüger
2560449.68 5575452.51

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Katholische Pfarrkirche St. Appolonia in Bodenbach”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-61621-20130228-4 (Abgerufen: 14. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang