Altarmschlinge Binsheimer Feld bei Homberg/Ruhrort/Baerl

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Duisburg, Rheinberg
Kreis(e): Duisburg, Wesel
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Evangelische Kirche in Duisburg-Baerl (2012)

    Evangelische Kirche in Duisburg-Baerl (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Gelhar, Martina
    Fotograf/Urheber:
    Gelhar, Martina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Dorfplatz in Duisburg-Baerl (2012)

    Dorfplatz in Duisburg-Baerl (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Gelhar, Martina
    Fotograf/Urheber:
    Gelhar, Martina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Dorfplatz in Duisburg-Baerl (2012)

    Dorfplatz in Duisburg-Baerl (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Gelhar, Martina
    Fotograf/Urheber:
    Gelhar, Martina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Obstwiese und Gehöft im Binsheimer Feld (2012)

    Obstwiese und Gehöft im Binsheimer Feld (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Gelhar, Martina
    Fotograf/Urheber:
    Gelhar, Martina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Obstwiese und Hecke im Binsheimer Feld (2012)

    Obstwiese und Hecke im Binsheimer Feld (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Gelhar, Martina
    Fotograf/Urheber:
    Gelhar, Martina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Binsheimer Feld ist durch die Verlagerung des Rheins nach Osten entstanden. Die ehemalige Altarmschlinge ist im Gelände noch deutlich erkennbar und wird betont durch die Position der Siedlungen. Der nahezu kreisförmige, landwirtschaftlich genutzte Bereich zeigt mit Hecken durchsetzte Wiesen und Weiden im Deichvorland sowie ackerbauliche Nutzung im Deichhinterland. Entlang der Deichlinie erstreckt sich das Straßendorf Binsheim.

Den westlichen Bogen des ehemaligen Rheinverlaufs zeichnen die Ortsteile Baerl und Lohheide nach. Baerl geht in seiner Entstehung auf das 13. Jahrhundert zurück und immer wieder von Hochwasser heimgesucht. Durch ein solches Ereignis kam es 1799 zu einem Deichbruch, in dessen Folge sich die heutige „Blaue Kuhle“ bildete (Naturschutzgebiet mit Altgewässer). Im alten Dorfkern von Baerl sind historische Gebäude und Strukturen (u.a. Straßenführung, Platz, Denkmal, Dorfkirche, Gehöfte, Mühlen) erhalten. Der auf der Niederterrasse gelegene Ortsteil Lohheide ist unschwer an seiner Windmühle (1834) zu erkennen.

Kulturhistorische Bedeutung
Der Kulturlandschaftsbereich zeigt in fast idealer Weise die bäuerliche, vorindustrielle Kulturlandschaft und die Anpassung der Bodennutzung an naturräumliche Gegebenheiten. Das nur gering vergrößerte Dorf Binsheim ist im Kern von hohem Anschauungswert für die traditionelle Agrarlandschaft. Der Kontrast zur gegenüberliegenden industriell geprägten Rheinseite ist stark und visualisiert das vorindustrielle und industrielle Ruhrgebiet. Die Reste der Flakstellung sind ein Mahnmal an den Zweiten Weltkrieg.

(Martina Gelhar, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V., 2013)

Internet
Verband Duisburger Bürgervereine e.V. (Abgerufen: 03.02.2013)

Literatur

Roden, Günter von (1974)
Geschichte der Stadt Duisburg - Die Ortsteile von den Anfängen, die Gesamtstadt seit 1905. Duisburg.

Altarmschlinge Binsheimer Feld bei Homberg/Ruhrort/Baerl

Schlagwörter
Ort
47119 Duisburg - Homberg/Ruhrort/Baerl
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Koordinate WGS84
51° 30′ 38,25″ N, 6° 42′ 2,48″ O / 51.51063°, 6.70069°
Koordinate UTM
32U 340445.32 5709117.44
Koordinate Gauss/Krüger
2548687.8 5708687.81

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Altarmschlinge Binsheimer Feld bei Homberg/Ruhrort/Baerl”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-60274-20130203-2 (Abgerufen: 19. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang