Nikolausstift Aachen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde, Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Aachen
Kreis(e): Städteregion Aachen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Kirche St. Nikolaus in Aachen (2009)

    Kirche St. Nikolaus in Aachen (2009)

    Copyright-Hinweis:
    Heusch-Altenstein, Annette
    Fotograf/Urheber:
    Annette Heusch-Altenstein
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Patrozinium: Nikolaus.
Orden: Kollegiatstift (Männerkloster), ab 1234 Franziskaner.
Geschichte (Gründung und Entwicklung bis um 1200):
Über dieses Stift ist wenig Konkretes bekannt, Man weiß nur, dass es vor 1005 eingerichtet wurde und sich 1234 wieder auflöste zugunsten der Franziskaner. Lediglich vermuten läßt sich, dass die Gründung auf Kaiser Otto III. zurückgeht, der sich mehrmals in Aachen aufgehalten hat und für das Nikolauspatrozinium im Gedenken an seine Mutter Theophanu, der vormaligen byzantinischen Prinzessin, gesorgt haben dürfte (vgl. das Nikolauspatrozinium des Klosters Burtscheid) (Engels 2006).

Weitere Entwicklung bis zur Aufhebung:
Stift, gegründet vor 1005. 1234 aufgelöst, Franziskaner übernehmen die Gebäude. 1802 aufgelöst (Bönnen / Hirschmann 2006).

Auf den historischen Karten der Topographischen Aufnahme der Rheinlande (Tranchot / von Müffling 1801-1828) sowie der zwischen 1836 und 1850 erarbeiteten Preußischen Uraufnahme und der Preußischen Neuaufnahme (1891-1912) lässt sich der Umfang des Stiftbezirks nicht exakt rekonstruieren (vgl. die historischen Karten in der Kartenansicht). Er ist daher hier nur symbolisch mit einer Geometrie über die Nikolauskirche verzeichnet.

(LVR-Redaktion KuLaDig, 2011)

Literatur

Bönnen, Gerold; Hirschmann, Frank G. (2006)
Klöster und Stifte von um 1200 bis zur Reformation. (Geschichtlicher Atlas der Rheinlande, IX.3.) Bonn.
Engels, Odilo (2006)
Klöster und Stifte von der Merowingerzeit bis um 1200. (Geschichtlicher Atlas der Rheinlande, IX.2.) Bonn.

Nikolausstift Aachen

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Großkölnstraße
Ort
Aachen
Fachsicht(en)
Landeskunde, Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Ende 1802
Koordinate WGS84
50° 46′ 39,48″ N, 6° 05′ 10,4″ O / 50.77763°, 6.08622°
Koordinate UTM
32U 294583.26 5629145.5
Koordinate Gauss/Krüger
2506125.49 5626912.82

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Nikolausstift Aachen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-13295-20110714-5 (Abgerufen: 18. Dezember 2017)
Seitenanfang