Prämonstratenserinnenpriorat Schillingskapellen

Schillingscapellen, „Capella“

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Swisttal
Kreis(e): Rhein-Sieg-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Patrozinium: Maria (bis zum 15. Jahrhundert einfach „Capella“ genannt).
Orden: Prämonstratenserinnenpriorat (Männerkloster / Frauenkloster).
Geschichte (Gründung und Entwicklung bis um 1200):
Ende des 12. Jahrhunderts von Ritter Wilhelm Schilling von Buschfeld-Bornheim für 40 Kanonissen, einen Prior, zwei Kanoniker und einen Diakon gegründet (Bönnen / Hirschmann nennen 1197). Besiedelt aus Floreffe, dem es auch unterstellt war; 1197 vom Kölner Erzbischof approbiert. Im 13. Jahrhundert stand dem Konvent zeitweise eine Äbtissin vor. Dem Stift inkorporiert waren die Pfarreien von Wickrath und von Esch (Engels 2006).

1802 aufgelöst (Bönnen / Hirschmann 2006).

(LVR-Redaktion KuLaDig, 2011)

Literatur

Bönnen, Gerold; Hirschmann, Frank G. (2006)
Klöster und Stifte von um 1200 bis zur Reformation. (Geschichtlicher Atlas der Rheinlande, IX.3.) Bonn.
Engels, Odilo (2006)
Klöster und Stifte von der Merowingerzeit bis um 1200. (Geschichtlicher Atlas der Rheinlande, IX.2.) Bonn.

Prämonstratenserinnenpriorat Schillingskapellen

Schlagwörter
Ort
53913 Swistal - Dünstekoven
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1180 bis 1197, Ende 1802
Koordinate WGS84
50° 41′ 41,96″ N, 6° 56′ 26,09″ O / 50.69499°, 6.94058°
Koordinate UTM
32U 354552.06 5617930.5
Koordinate Gauss/Krüger
2566501.58 5618138.09

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Prämonstratenserinnenpriorat Schillingskapellen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-13268-20110712-14 (Abgerufen: 13. Dezember 2017)
Seitenanfang