Sieben Fußfälle und Kriegerdenkmal auf dem Friedhof in Polch

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Polch
Kreis(e): Mayen-Koblenz
Bundesland: Rheinland-Pfalz
In der verputzen Bruchsteinmauer, die den 1806 neuangelegten und erweiterten Friedhof zur Straße nach Münstermaifeld abgrenzt, sind die „Sieben Fußfälle“ eingelassen. Auf farbig gefassten Tuffsteinrelief in stichbogigen Nischen der mauerüberragenden Gehäuse zeigen sie Darstellungen einzelner Begebenheiten der Passion Christi, die sich bei dem Gang nach Golgatha zugetragen haben.

  1. Das angstvolle Beten am Ölberg
  2. Die Geißelung
  3. Die Dornenkrönung
  4. Die Kreuztragung
  5. Die Annagelung
  6. Der Erlösertod
  7. Die Kreuzabnahme

Hervorzuheben sind die sieben Erläuterungen unter dem Relief, welche folgenden zusammenhängenden Satz ergeben: „Jesus flehentlich zum Vater betend – für uns gegeißelt und zerfleischt – mit Dornen gekrönt und verspottet – gefallen unter der Last des Kreuzes – ans Kreuz geschlagen – neigte seinen Haupt und starb – für unsere Erlösung.“
Zwischen den Stationen sind in den Mauern barocke Grabkreuze des 17. und 18. Jahrhunderts eingesetzt.

Seit 1959 befindet sich ein Denkmal für die Gefallenen der Kriege 1864/66 und 1870/71 auf dem Friedhof. Ursprünglich stand es von 1906 an vor dem Rathaus. Jetzt hat das Denkmal seinen Platz zur Rechten am Ende der Kastanienallee auf dem Friedhof gefunden. Es ist aus Basaltlava gearbeitet; zwei liegende Löwen rahmen einen Obelisken mit Adler sowie bekrönendem deutschen Kreuz.

(Robert Simon, Universität Koblenz-Landau, 2015)

Literatur

Henkel, Karoline / Heyen, Franz-Josef (1986)
Polch im Maifeld. Geschichte und Gegenwart. S. 54-56, Polch.
Müller, Wolf-Manfred / Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.) (1990)
Stadt Polch im Maifeld. (Rheinische Kunststätten, H. 358.) S. 16-17, Neuss.

Sieben Fußfälle und Kriegerdenkmal auf dem Friedhof in Polch

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1806
Koordinate WGS84
50° 17′ 38,31″ N, 7° 19′ 10,84″ O / 50.29397°, 7.31968°
Koordinate UTM
32U 380315.28 5572667.28
Koordinate Gauss/Krüger
2594079.47 5573941.28

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Sieben Fußfälle und Kriegerdenkmal auf dem Friedhof in Polch”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-114532-20150213-2 (Abgerufen: 26. Mai 2018)
Seitenanfang