Sankt Sebastianus Kapelle in Engers

„Pestkapelle“ in der Bendorfer Straße

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Neuwied
Kreis(e): Neuwied
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Die Kapelle Sankt Sebastianus in Engers, das so genannte „Pestkapellchen“ in der Bendorfer Straße (2015).

    Die Kapelle Sankt Sebastianus in Engers, das so genannte „Pestkapellchen“ in der Bendorfer Straße (2015).

    Copyright-Hinweis:
    Lux, Miriam
    Fotograf/Urheber:
    Miriam Lux
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Informationstafel zur Kapelle Sankt Sebastian in Engers, dem so genannten „Pestkapellchen“ in der Bendorfer Straße (2015).

    Informationstafel zur Kapelle Sankt Sebastian in Engers, dem so genannten „Pestkapellchen“ in der Bendorfer Straße (2015).

    Copyright-Hinweis:
    Lux, Miriam
    Fotograf/Urheber:
    Miriam Lux
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Seitenansicht der Sankt Sebastianus Kapelle in Engers, so genannte „Pestkapelle“ in der Bendorfer Straße (2015).

    Seitenansicht der Sankt Sebastianus Kapelle in Engers, so genannte „Pestkapelle“ in der Bendorfer Straße (2015).

    Copyright-Hinweis:
    Lux, Miriam
    Fotograf/Urheber:
    Miriam Lux
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kolorierter Stich von Joseph Erasmus Belling aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts: eine Heiligenszene mit dem Märtyrer Sankt Sebastian (links) und dem Pestheiligen Sankt Rochus (rechts).

    Kolorierter Stich von Joseph Erasmus Belling aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts: eine Heiligenszene mit dem Märtyrer Sankt Sebastian (links) und dem Pestheiligen Sankt Rochus (rechts).

    Copyright-Hinweis:
    wellcomeimages.org / CC-BY-4.0
    Fotograf/Urheber:
    Joseph Erasmus Belling
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Kapelle Sankt Sebastianus wurde im Jahr 1662 an der heutigen Bendorfer Straße errichtet. Sie wurde nach den Pestepidemien zu Ehren des Heiligen Sebastianus von den wenigen Familien in Engers erbaut, die die Seuche überlebten. Daher wird die Kapelle auch als „Pestkapelle“ bezeichnet.

Die Kapelle hat einen quadratischen Grundriss, dessen Seiten jeweils knapp 3 Meter lang sind. Sie ist mit einem Kreuzgradgewölbe gedeckt. Das Dach trägt ein Haubentürmchen. Im Inneren befinden sich ein Altar auf einem hölzernen Nischenaufsatz mit vergoldeten Rokokoelementen, eine Figur des heiligen Sebastianus sowie ein heiliger Märtyrer. In einer Nische über dem Eingang der Kapelle befindet sich eine Piéta. Jedes Jahr findet zum Gedenken des heiligen Sebastianus (20. Januar) eine Lichterprozession von der Pfarrkirche zur denkmalgeschützten Kapelle statt.

(Miriam Lux, Universität Koblenz-Landau, 2015)

Literatur

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (2015)
Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler, Kreis Neuwied (Denkmalverzeichnis Kreis Neuwied, 03. Februar 2015). Koblenz. Online verfügbar: http://denkmallisten.gdke-rlp.de/Neuwied.pdf, abgerufen am 07.04.2015
Neu, Heinrich / Weigert, Hans (1984)
Die Kunstdenkmäler des Kreises Neuwied. Düsseldorf.
(o.J.)
Sankt-Sebastianus-Pestkapelle. o. O. Online verfügbar: http://www.st-martin-engers.de/html/pestkapelle.html, abgerufen am 13.01.2015

Sankt Sebastianus Kapelle in Engers

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Bendorfer Straße
Ort
56566 Neuwied - Engers
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1662
Koordinate WGS84
50° 25′ 27,44″ N, 7° 32′ 45,66″ O / 50.42429°, 7.54602°
Koordinate UTM
32U 396719.29 5586816.86
Koordinate Gauss/Krüger
3396753.07 5588611.83

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Sankt Sebastianus Kapelle in Engers”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-111955-20150113-11 (Abgerufen: 18. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang