Amateurtheater „die oase“ Montabaur

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Montabaur
Kreis(e): Westerwaldkreis
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Gebäude des Amateurtheaters "Oase" in Montabaur (2014)

    Gebäude des Amateurtheaters "Oase" in Montabaur (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Wörsdörfer, Niklas
    Fotograf/Urheber:
    Wörsdörfer, Niklas
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Am 12. Januar 1965 wurde das Amateurtheater „die Oase“ e.V. Montabauer in der Gaststätte Wehler in Dernbach gegründet. Zu ihm zählen heute 28 aktive und 71 inaktive Mitglieder. Diese sind zwischen 15 und 60 Jahre alt. 1967 erfolgte die Gründung des eingetragenen Vereins „die oase“ Amateurtheater, der als gemeinnützig anerkannt wurde.

Ihr erstes eigenes Heim bezog „die Oase“ am 13. September 1969 in einer umgebauten Scheune. Im März 1996 wurde die letzte Aufführung in diesem Gebäude gespielt. Aufgrund des Baus des ICE-Bahnhofs Montabaur, musste das alte Gebäude abgerissen und die Inszenierungen in neuen Räumlichkeiten fortgesetzt werden.

Der erste Spatenstich des Neubaus, der aus Mitteln der Kulturstiftung des Landes gefördert wurde erfolgte 1996. Mit dem Neubau konnte auch veraltete Technik den neuen Gegebenheiten angepaßt werden. Für die Restfinanzierungwurden unzählige Eigenleistungs-Stunden geleistet. Mitglieder, Familien und Freude wurden mobilisiert. Bausteine und Ehrensessel sind verkauft worden. i

Am 31. Mai 1997 wurde die „neue Oase“ - ein funktionelles, aber auch originelles Theatergebäude mit allem, was dazu gehört - eröffnet. Das Gebäude verfügte über einen Vorraum mit Garderobe, Zuschauerraum, eine Bühne, ein Lagerkeller, Technik, ein Kostümlager, Büro, Toiletten, Dusche und Küche. Der neue Standort des Amateurtheaters oase befindet sich keine 500 Meter Luftlinie von der „alten oase“ entfernt.

Durch die uznmittelbare Nähe der Autobahn und des ICE-Bahnhofs hat das Theater eine günstige Lasge.

(Niklas Wörsdörfer, Universität Koblenz-Landau, 2014)

Internet
www.die-oase.info: „Vita“ (Abgerufen: 11.09.2014)

Amateurtheater „die oase“ Montabaur

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1965, Ende nach 1996
Koordinate WGS84
50° 26′ 50,94″ N, 7° 50′ 5,36″ O / 50.44748°, 7.83482°
Koordinate UTM
32U 417273.91 5589034.49
Koordinate Gauss/Krüger
3417315.8 5590830.47

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Amateurtheater „die oase“ Montabaur”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-102988-20140912-11 (Abgerufen: 18. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang