Abschnitt der Hauptstraße in Berg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde
Gemeinde(n): Berglicht
Kreis(e): Bernkastel-Wittlich
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Koordinate WGS84 49° 47′ 19,12″ N: 6° 58′ 11,35″ O 49,78864°N: 6,96982°O
Koordinate UTM 32.353.871,20 m: 5.517.109,15 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.569.880,07 m: 5.517.351,98 m
  • Zeichnung von Wilhelm Terwei mit Blick auf den Ort Berglicht, Ortsteil Berg (1912)

    Zeichnung von Wilhelm Terwei mit Blick auf den Ort Berglicht, Ortsteil Berg (1912)

    Copyright-Hinweis:
    Archiv Edgar Manz / Berglicht
    Fotograf/Urheber:
    Wilhelm Terwei
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • zeichnerische Rekonstruktion der Dorfstraße in Berglicht, Ortsteil Berg (um 1900)

    zeichnerische Rekonstruktion der Dorfstraße in Berglicht, Ortsteil Berg (um 1900)

    Copyright-Hinweis:
    Edgar Manz / Berglicht
    Fotograf/Urheber:
    Edgar Manz
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kartenausschnitt aus der historischen Topographischen Karte 1910 mit dem Ortsteil Berg, heute Berglicht (1910)

    Kartenausschnitt aus der historischen Topographischen Karte 1910 mit dem Ortsteil Berg, heute Berglicht (1910)

    Copyright-Hinweis:
    Landesvermessungsamt Rheinland-Pfalz
    Fotograf/Urheber:
    unbekannt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Hauptstraße in Berglicht im alten Ortsteil Berg, früher Dorfstraße genannt, beginnt heute an der Kreuzung zur Landstraße L155 am östlichen Rand der Besiedlung und führt in einer weiten Linkskurve an der Wallfahrtskirche vorbei. Dann macht die Hauptstraße eine scharfe Kurve, bevor sie im alten Ortsteil Licht weitergeführt wird. Dieser Beitrag behandelt vornehmlich die alte Hauptstraße im Ortsteil Berg.

Wie sah die alte Dorfstraße früher aus?
Nach einer Postkarte aus der Zeit Anfang des 20 Jahrhunderts wurde der Zustand der Dorfstraße in „Berg“ zeichnerisch rekonstruiert (siehe Abbildung in der Mediengalerie). Von links ist zunächst der Giebel des Gorges-Hauses sowie, etwas weiter von der Straße zurückversetzt, ein Teil des Wohnhauses von „Frenzis“ (oder Lehnen) zu sehen. Es folgen als straßennahe, traufständige Häuserzeile die Gebäude von „Reschen“ und „Henneris“. Den Abschluss auf der linken Seite bildet das Pfarrhaus. Quer zur Dorfstraße begrenzt - hinter dem Baum - der breite Giebel des Gasthauses mit Handlung Gottfried Thal (heutiges Gasthaus Zur Post/Petry) das Blickfeld. Von dort sind rechts der Straße zunächst der im oberen Bereich schieferverkleidete Giebel einer Scheune und dann der zur Straße ausgerichtete, ebenfalls schieferverkleide Giebel des Hauses „Mintisch“ zu erkennen. Ganz rechts sind noch die Fassaden des traufständigen „Kettes“-Hauses mit Wohnteil und Scheunentor sowie ein Teil des ebenfalls traufständigen Hauses „Boarhannes“ mit einer Stalltür, einem Stallfenster und dem linken Bogen des Scheunentores zu sehen. Die Höfe vor den Gebäuden sind Stellflächen für die landwirtschaftliche Geräte, Leiterwagen, Steine, Holz und Stangen. Diese gehören zum Alltagsbild ebenso wie hochstämmige Bäume, ein hoher Lattenzaun, dahinter ein „Abtritt“ (Toilettenhäuschen) sowie der große Misthaufen (Dungstätte).

Eine Postkarte des Künstlers Wilhelm Terwei aus dem Jahre 1912 zeigt als Zeichnung eine Ansicht von Westen her (siehe Abbildung in der Mediengalerie). Die Wallfahrtskirche mit ihrem Turm überragt den Ortsteil, der in den Jahren 1913/1914 errichtete neue Teil der Kirche fehlt noch und so ist der Blick frei auf den links vom Turm sichtbaren Giebel des Pfarrhauses. Rechts der Wege ins Tal nach Licht bildet die Zeichnung die Häuser „Bongerts“, „Ollches“ (ehemals das Haus von Schäfer Alten; abgerissen), „Mosisch“ sowie „Fellisch“ und links der Straße den Gebäudekomplex der Gastwirtschaft und Handlung Thal (Gasthaus Zur Post/Petry) ab.

(Edgar Manz, Ortsgemeinde Berglicht, 2022)

Literatur

Bendermacher, Justinius (1978)
Altes Dorf und Städtebau. Gedanken zur Denkmalpflege und Dorferneuerung in unserer Heimat. In: Jahrbuch für den Kreis Bernkastel-Wittlich, Jg. 1978, herausgegeben von der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, S. 111-118. Bernkastel-Wittlich.
Bendermacher, Justinius / Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.) (1981)
Dorfformen in Rheinland-Pfalz. Auszüge aus den Kurzinventaren rheinland-Pfälzischer Dörfer 1949-1979. Köln.
Freckmann, Klaus (1985)
Freilichtmuseum, Rheinland-Pfalz. Koblenz.
Mayen, Klaus Dieter (2000)
Ein Tagewerk, so war es damals, das Leben im Rheinischen Schiefergebirge. Erinnerungen in Wort und Bild. o.O..
Okfen, Burkhard (1976)
Berglicht - Chronik eines Hunsrückdorfes. Berglicht.

Abschnitt der Hauptstraße in Berg

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Hauptstraße
Ort
54426 Berglicht
Fachsicht(en)
Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
Edgar Manz (2022): „Abschnitt der Hauptstraße in Berg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-345250 (Abgerufen: 23. Mai 2024)
Seitenanfang