Britzkeller im Plaidter Tuff

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde
Gemeinde(n): Plaidt
Kreis(e): Mayen-Koblenz
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Koordinate WGS84 50° 23′ 42,52″ N: 7° 23′ 18,03″ O 50,39515°N: 7,38834°O
Koordinate UTM 32.385.449,49 m: 5.583.807,69 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.598.762,05 m: 5.585.283,45 m
  • Audiodatei zur Nutzung eines Tuff- oder Britzkellers unter der Römerstraße in Plaidt (2023)

    Audiodatei zur Nutzung eines Tuff- oder Britzkellers unter der Römerstraße in Plaidt (2023)

    Copyright-Hinweis:
    Audio: Detlef Stollenwerk, Text: Wolfgang Horch, Foto: Noorina Choudry
    Fotograf/Urheber:
    Detlef Stollenwerk
    Medientyp:
    Audio
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Blick in den Britzekeller, auch Tuffkeller genannt, in Plaidt (2021).

    Blick in den Britzekeller, auch Tuffkeller genannt, in Plaidt (2021).

    Copyright-Hinweis:
    Nourina Choudry / Universität Koblenz-Landau
    Fotograf/Urheber:
    Noorina Choudry
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Britzekeller in Plaidt (1970er Jahre)

    Britzekeller in Plaidt (1970er Jahre)

    Copyright-Hinweis:
    Archiv Plaidter Geschichtsverein e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Wolfgang Horch
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Skizze des Britzekellers in Plaidt (2011)

    Skizze des Britzekellers in Plaidt (2011)

    Copyright-Hinweis:
    Archiv Plaidter Geschichtsverein e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Herbert Schmitt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der Name „Britzkeller“, oder auch Tuffkeller, verrät es: Dieser Keller wurde direkt in den Tuffstein gehauen. Ein solcher Keller hat sich in der Straße Am Schützenplatz in Plaidt erhalten. Hinter dem Haus mit der Nummer 4 befindet sich der Eingang zum Keller, der in mehreren Abschnitten unter die Römerstraße führt. Dieser umfasst drei Kammern und misst eine Größe von 80 Quadratmetern. Die Temperatur in dem Britzkeller ist das ganze Jahr über zwischen 6-8 Grad Celsius. Der Keller wurde zur Lagerung von Lebensmitteln im Laufe des 19. Jahrhunderts vermutlich von einem Bauern namens Heuser in der Nähe seines Hofes angelegt. Heute befindet sich der Keller im Besitz der Familie Schmitt (vgl. Horch 2003, S.45).

Geschichte der Tuffkeller in Plaidt
Beim Ausbruch des Laacher See-Vulkans vor ca. 13.000 Jahren lagerten sich in der Region vulkanisches Gestein ab. So lassen sich in der Nähe des Laacher See-Vulkans bis zu 50 Meter tiefe Ablagerungen finden. In Plaidt konnte man durch eine Bohrung feststellen, dass in Folge des Vulkanausbruchs eine bis zu 20 Meter dicke Tuffsteinschicht das Bodenniveau angehoben hatte. (vgl. Horch 2003, S. 39-56) In diese Ablagerungen wurden in Plaidt unterirdische Räume, solche Tuff- oder Britzkeller, gegraben. Das Material eignet sich sehr gut für den Kellerbau. Eine gewisse Festigkeit ist gegeben und dennoch aber ist der Stoff weich genug, um leicht bearbeitet zu werden (siehe Videoclip in der Mediengalerie). Aus diesem Grund wurden in Plaidt im Laufe des 19. Jahrhundert viele solcher Keller in das Tuffgestein gegraben, um Kartoffeln - in der Region „Krompbiere“ und „Knolle“ genannt - und andere Lebensmittel zu lagern. (vgl. Horch 2003, S. 46)

(Luisa Gitzen, Universität Koblenz-Landau / Mit freundlichen Hinweisen von Maria Zaar-Görgens, Frank Neupert und Wolgang Horch, 2021)

Literatur

Horch, Wolfgang (2004)
Ganz Plaidt ist unterhöhlt. Tuffsteinabbau, Stollen, Höhlen und Bunker; Teil 2: Der Bereich östlich von Bahnhof- und Hauptstraße. In: Plaidter Blätter, Nr. 2, S. 31-49. Plaidt.

Britzkeller im Plaidter Tuff

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Am Schützenplatz 4
Ort
56637 Plaidt
Fachsicht(en)
Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
Luisa Gitzen (2021): „Britzkeller im Plaidter Tuff”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-344118 (Abgerufen: 25. Mai 2024)
Seitenanfang