Ritterstein „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern an der L 504

Ritterstein Nr. 294

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde
Gemeinde(n): Kaiserslautern
Kreis(e): Kaiserslautern
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Koordinate WGS84 49° 25′ 12,24″ N: 7° 49′ 9,66″ O 49,42007°N: 7,81935°O
Koordinate UTM 32.414.373,82 m: 5.474.824,27 m
Koordinate Gauss/Krüger 3.414.415,01 m: 5.476.575,08 m
  • Ritterstein Nr. 294 „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern (2019)

    Ritterstein Nr. 294 „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Dreyer, Matthias C.S.
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ritterstein Nr. 294 „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern (2019)

    Ritterstein Nr. 294 „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Dreyer, Matthias C.S.
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ritterstein Nr. 294 „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern (2019)

    Ritterstein Nr. 294 „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Dreyer, Matthias C.S.
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ritterstein Nr. 294 „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern (2019)

    Ritterstein Nr. 294 „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Dreyer, Matthias C.S.
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ritterstein Nr. 294 „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern (2014)

    Ritterstein Nr. 294 „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern (2014)

    Copyright-Hinweis:
    schilling-pwhdesign
    Fotograf/Urheber:
    Peter Schilling
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ritterstein Nr. 294 „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern (1993)

    Ritterstein Nr. 294 „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern (1993)

    Copyright-Hinweis:
    Rohe, Erhard
    Fotograf/Urheber:
    Erhard Rohe
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der Ritterstein „Lauterspring Grund“ (Ritterstein Nr. 294) befindet sich südöstlich von Kaiserslautern nahe der Landesstraße L 504 im Hungerbrunnental. Der Platz liegt „im Außenwinkel der Talstraße und der westlichen Waldstraße zum Käskopf gegenüber dem Naturdenkmal “Dicke Eiche„ (Kaiser 1995, S. 19).

Thematische Einordnung
“Lauterspring Grund„ ist ein Ritterstein aus der Kategorie “Orientierungspunkte„. Rittersteine aus dieser Kategorie sollen der Orientierung des Wanderers dienen oder Hinweise auf bemerkenswerte Orientierungspunkte im Gelände geben. Beispiele hierfür sind etwa Quellen, Sohlen, Wooge, Felsen, Burgen, Täler oder Angaben über Grenzen oder Herrschaftsgebiete.

Spezifische Einordnung
Der Ritterstein bezeichnet die Stelle bzw. den “Grund„, an dem die Quelle der “Wald„-Lauter entspringt. Früher sprudelte in beachtlicher Stärke das Quellwasser über eine Felswand talauswärts und füllte den damaligen Woog. Dort liegen die Reste einer in karolingischer Zeit gegründeten Siedlung. Im Namen “Entersweiler Hof„ lebt die Bezeichnung der im Jahre 882 erwähnten Siedlung “Nanthariswilari„ weiter. (Kaiser 1995, S. 19). Es handelt sich um einen senkrecht stehenden Sandsteinfindling von etwa einem Meter Höhe. Die Inschrift lautet: “LAUTERSPRING / GRUND„. Rechts unterhalb sitzt das Kürzel P.W.V., das für den Pfälzerwald-Verein steht.

Im Jahre 1888 ließen die städtischen Werke Kaiserslautern die Quelle fassen. Sie liegt heute unzugänglich in einem eingezäunten Wasserschutzgebiet am Fuße des Großen Steinberges. “Die starke in Schwankungen gleichmäßige Quellschüttung von 45 - 205„ (Kaiser 1995, S. 19) Litern pro Sekunde wird seit dem Jahre 1921 gemessen. Es wurde festgestellt, daß sich “die Niederschläge erst nach 8 bis 9 Monaten auf das Grundwasser auswirken„ (Kaiser 1995, S. 19).

Der Ritterstein wurde im Jahre 1987 errichtet.


(Simone Brug, Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, 2020)

Literatur

Eitelmann, Walter; Kimmel, Ernst (2005)
Rittersteine im Pfälzerwald. Eine steinerne Geschichtsschreibung, 5. (leicht überarbeitete) Auflage mit Wandervorschlägen. S. 422. S. 261-262, Neustadt an der Weinstraße.

Ritterstein „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern an der L 504

Schlagwörter
Ort
67663 Kaiserslautern
Fachsicht(en)
Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1994 bis 1995

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Ritterstein „Lauterspring Grund“ südöstlich von Kaiserslautern an der L 504”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-327230 (Abgerufen: 30. November 2022)
Seitenanfang