Flurkreuz Woll in Kirrweiler

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde
Gemeinde(n): Kirrweiler (Pfalz)
Kreis(e): Südliche Weinstraße
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Koordinate WGS84 49° 18′ 15,26″ N: 8° 10′ 11,53″ O 49,30424°N: 8,16987°O
Koordinate UTM 32.439.653,05 m: 5.461.608,99 m
Koordinate Gauss/Krüger 3.439.704,37 m: 5.463.354,65 m
  • Flurkreuz Woll bei Kirrweiler (2020)

    Flurkreuz Woll bei Kirrweiler (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Dreyer, Matthias C.S.
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Flurkreuz Woll bei Kirrweiler (2020)

    Flurkreuz Woll bei Kirrweiler (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Dreyer, Matthias C.S.
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Flurkreuz Woll bei Kirrweiler (2020)

    Flurkreuz Woll bei Kirrweiler (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Dreyer, Matthias C.S.
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Flurkreuz Woll bei Kirrweiler (2020)

    Flurkreuz Woll bei Kirrweiler (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Dreyer, Matthias C.S.
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Flurkreuz Woll bei Kirrweiler (2020)

    Flurkreuz Woll bei Kirrweiler (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Dreyer, Matthias C.S.
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das aus Sandstein gefertigte Flurkreuz steht in der Gewanne Links am Speyerer Weg in der Gemeinde Kirrweiler in der Nähe der alten Lachener Straße (auch Lachener Weg).

Das Kreuz ist aus Sandstein gefertigt. Der Kreuzstamm steht auf einem massiven Sockel. Der Christuskörper ist ein Drei-Nagel-Typus mit den Füßen auf einem kleinen Podest. Die Lenden sind von einem reich profilierten Tuch umschlungen. Der Kopf trägt eine Dornenkrone, langes Haar. Ein Bart ist zu erkennen.

Oben am Kreuz befindet sich ein Schild mit dem Monogramm INRI. Es sind die Initialen für den Namen Jesu, lateinisch = Iesus Nazarenus Rex Judaeorum, Jesus von Nazareth, König der Juden.

Der Sockel zeigt auf der Vorderseite in einer Kartusche die Inschrift:„DAS HABE ICH FÜR / DICH GETAN / UND WAS TUST DU / FÜR MICH“.

Der Kreuzstamm ist in den Tischsockel eingelassen. Auf der Rückseite des Sockels ist eingetragen:
„19 Errichtet von 52 / Emil und Meta Woll“


(Matthias C.S. Dreyer, Club Sellemols 2020)

Literatur

Friedel, Heinz / Gerlach, Bernhard H.; Meißner, Stefan (Hrsg.) (2013)
Kirrweiler. Die Geschichte eines pfälzischen Weindorfes. (Ein Kultur-Reiseführer.) Speyer.

Flurkreuz Woll in Kirrweiler

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Schmalstraße
Ort
67487 Kirrweiler (Pfalz)
Fachsicht(en)
Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1952

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Flurkreuz Woll in Kirrweiler”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-308556 (Abgerufen: 24. Mai 2022)
Seitenanfang