Städtisches Gewässer Pulheim

Erzählstation 25 des Wassererlebnispfades Pulheimer Bach

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Pulheim
Kreis(e): Rhein-Erft-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 59′ 41,92″ N: 6° 48′ 24,13″ O / 50,99498°N: 6,8067°O
Koordinate UTM 32.346.088,37 m: 5.651.556,16 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.556.677,89 m: 5.651.397,81 m
  • Abbildung 1: Erzählstation Städtisches Gewässer (2019)

    Abbildung 1: Erzählstation Städtisches Gewässer (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 2: Betonschale mit Beileitung (2011)

    Abbildung 2: Betonschale mit Beileitung (2011)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 3: Bachaustritt am Büngertchen (2010)

    Abbildung 3: Bachaustritt am Büngertchen (2010)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 4: Venloer Straße und Marktplatz Pulheim mit offenem Bach (rechts); der Zugang zur Gaststätte ist überbrückt, der Bachrand durch Stämme abgesichert (2015)

    Abbildung 4: Venloer Straße und Marktplatz Pulheim mit offenem Bach (rechts); der Zugang zur Gaststätte ist überbrückt, der Bachrand durch Stämme abgesichert (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Archiv Verein für Geschichte Pulheim
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese; Archiv Verein für Geschichte Pulheim
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 5: Gewässer in und um Pulheim. Datengrundlage: Preußische Neuaufnahme 1:25 000, Blatt 4906 Stommeln 1895, Blatt 5006 Frechen 1895 (2019)

    Abbildung 5: Gewässer in und um Pulheim. Datengrundlage: Preußische Neuaufnahme 1:25 000, Blatt 4906 Stommeln 1895, Blatt 5006 Frechen 1895 (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 6: Schleuse auf dem Driesch. Kartenausschnitt aus dem Lage- und Höhen-Plan des Pulheimer Baches von der Brandbrücke bis zur Pletschmühle 1922 (2007)

    Abbildung 6: Schleuse auf dem Driesch. Kartenausschnitt aus dem Lage- und Höhen-Plan des Pulheimer Baches von der Brandbrücke bis zur Pletschmühle 1922 (2007)

    Copyright-Hinweis:
    Archiv Verein für Geschichte Pulheim
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese; Archiv Verein für Geschichte Pulheim
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 7: Hochwasser 1947 auf dem Marktplatz Ecke Johannisstraße (2013)

    Abbildung 7: Hochwasser 1947 auf dem Marktplatz Ecke Johannisstraße (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Archiv Stadt Pulheim
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Erzählstation „Städtisches Gewässer“ (Abbildung 1) liegt an der Widdersdorfer Straße in Pulheim. Als die Erzählstation eingerichtet wurde, floss der Bach noch in einer Sohlschale aus Beton und erhielt von links über ein Abflussrohr Regenwasser (Abbildung 2). Er tritt dann in einen Betontunnel ein, den er 250 Meter weiter erst wieder am Büngertchen verlässt (Abbildung 3). Die Renaturierung des Abschnittes zwischen Elchweg und Widdersdorfer Straße erfolgt 2020.

Ehe der Betontunnel Anfang der 1960er Jahre erbaut wurde, floss der Pulheimer Bach als weitgehend offenes Gewässer (Abbildung 4) weit nach Norden durch den Ort, um dann auf der Driesch abrupt nach Osten abgelenkt zu werden (Abbildung 5). Auf der Driesch befand sich eine Schleuse (Abbildung 5), über die Wasser weiter nach Norden in die abflusslose Senke der Gedreis geführt werden konnte. Dort lag vor 200 Jahren noch ein kleiner See, der in der Tranchot-Karte von 1801 (Blatt Hackenbroich) dokumentiert ist.

Trat der offene Bach über sein Ufer, dann stand immer wieder der Ortskern unter Wasser (Abbildung 6). Mit der Verkürzung des Bachlaufes und dem Lauf durch einen Betontunnel, aber auch mit den Rückhaltemaßnahmen oberhalb des Ortes war das Problem der Überschwemmungen deutlich abgeschwächt. Die ökologisch und gestalterisch notwendige Funktion des Gewässers jedoch wurde deutlich reduziert. Eine Verbesserung ist nur sehr eingeschränkt möglich.

(Reinhard Zeese, L.E.B. & Partner, 2020)

Literatur

Schreiner, Peter (2007)
Gruß aus… Alte Ansichtskarten aus den Orten der Stadt Pulheim und ihrem Umland.. (Pulheimer Beiträge zur Geschichte und Heimatkunde, Sonderveröffentlichung Nr. 29.) Pulheim.

Städtisches Gewässer Pulheim

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Widdersdorfer Straße 4-6
Ort
50259 Pulheim - Pulheim
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1960 bis 2020

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Städtisches Gewässer Pulheim”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-306493 (Abgerufen: 31. Juli 2021)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang