Kriegerdenkmal Keyenberg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Erkelenz
Kreis(e): Heinsberg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Kreuz des Kriegerdenkmals in Erkelenz-Keyenberg (2010).

    Kreuz des Kriegerdenkmals in Erkelenz-Keyenberg (2010).

    Copyright-Hinweis:
    Lothmann, Wolfgang / Heimatverein der Erkelenzer Lande e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Wolfgang Lothmann
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kriegerdenkmal in Keyenberg (2010)

    Kriegerdenkmal in Keyenberg (2010)

    Copyright-Hinweis:
    Lothmann, Wolfgang / Heimatverein der Erkelenzer Lande e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Wolfgang Lothmann
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Denkmal besteht aus zwei Teilen: einem Steinkreuz auf einem Sockel aus dem Jahre 1933 und einem im rechten Winkel dazu angeordneten Denkmal aus französischem Granit mit einer Marmorplatte aus dem Jahre 1950.
Auf dem Sockel des Steinkreuzes stehen die Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges, auf dem 1950 angebrachten Denkmal standen ursprünglich die Namen der im Zweiten Weltkrieg gefallenen Männer, nach der Renovierung 1974 nur noch der Schriftzug UNSEREN KRIEGSOPFERN ZUM GEDENKEN 1939–1945.

Das Denkmal mit dem Steinkreuz wurde 1933 errichtet und eingeweiht, das zweite Denkmal 1950. Da im Laufe der Jahre die Namen auf den Platten verwitterten und unlesbar wurden, startete die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft eine Dorfsammlung zur Renovierung des Denkmals. Durch die Sammlung konnte das Denkmal 1974 renoviert werden. Für die Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges fehlte allerdings das Geld, so dass nur vorgenannte Schriftzug angebracht werden konnte.

Jeweils zum Volkstrauertag gedenkt man durch Gebet, Ansprache und Musik der Toten der beiden Weltkriege.

(Wolfgang Lothmann, Heimatverein der Erkelenzer Lande e.V., 2017)

Kriegerdenkmal Keyenberg

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
An Sankt Kreuz 10
Ort
41812 Erkelenz - Keyenberg
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1933 bis 1950
Koordinate WGS84
51° 05′ 2,51″ N, 6° 24′ 45,56″ O / 51.08403°, 6.41265°
Koordinate UTM
32U 318788.07 5662353.97
Koordinate Gauss/Krüger
2528958.63 5661075.76

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Kriegerdenkmal Keyenberg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-273505 (Abgerufen: 19. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang