Johanna-Quelle in Klingenmünster

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde
Gemeinde(n): Klingenmünster
Kreis(e): Südliche Weinstraße
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Johanna-Quelle in Klingenmünster (2017).

    Johanna-Quelle in Klingenmünster (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Gehrt, Benjamin
    Fotograf/Urheber:
    Benjamin Gehrt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Johanna-Quelle in Klingenmünster (2017).

    Johanna-Quelle in Klingenmünster (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Gehrt, Benjamin
    Fotograf/Urheber:
    Benjamin Gehrt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Zwischen den Gebäuden des Pfalzklinikums für Psychiatrie und Neurologie in Klingenmünster und der Nikolauskapelle in Klingenmünster (Magdalenenhof) entspringt die Johanna-Quelle. Sie ist nach Johanna Karrer benannt.

Beschreibung
Das Wasser der Johanna-Quelle tritt oberhalb des Pfalzklinikums aus dem Berg. Die Quelle ist gefasst und das Wasser wird über eine ca. 600 Meter lange Leitung geführt. Es fließt danach aus einem Rohr in zwei Sandsteinbecken.

Geschichte
Die Johanna-Quelle hat ihren Namen von Martha Maria Johanna Sophie Karrer. Sie war die älteste von fünf Töchtern des Ferdinand Karrer. Er war von 1883 bis 1916 königlicher Direktor der heute Pfalzklinikum genannten psychiatrischen Einrichtung. Johanna Karrer wurde am 27.09.1874 geboren und starb bereits am 17.04.1887. Bis zu ihrem frühen Tod durchlebte sie einen langen Leidensweg. Aus diesem Grund haben die Eltern zwei Quellen fassen lassen, die seitdem Vornamen der Tochter, nämlich Martha und Johanna tragen.

(Benjamin Gehrt, Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, 2017)

Internet
www.klingenmuenster.org: Wanderung zu den Quellendenkmälern im Gebiet des Teufelsberges (abgerufen am 15.11.2017)
klingenmuenster.de: Johannaquelle erneuert (abgerufen am 25.03.2018)

Johanna-Quelle in Klingenmünster

Schlagwörter
Ort
76889 Klingenmünster
Fachsicht(en)
Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung
Koordinate WGS84
49° 08′ 50,57″ N, 8° 00′ 45,98″ O / 49.14738°, 8.01277°
Koordinate UTM
32U 428005.49 5444308.63
Koordinate Gauss/Krüger
3428052.2 5446047.38

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Johanna-Quelle in Klingenmünster”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-272323 (Abgerufen: 24. Mai 2018)
Seitenanfang