Wetterkreuz auf dem Wetterkreuzberg in Diedesfeld

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Neustadt an der Weinstraße
Kreis(e): Neustadt an der Weinstraße
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Koordinate WGS84 49° 19′ 7,98″ N: 8° 06′ 41,19″ O 49,31888°N: 8,11144°O
Koordinate UTM 32.435.424,81 m: 5.463.285,29 m
Koordinate Gauss/Krüger 3.435.474,43 m: 5.465.031,60 m
  • Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Copyright-Hinweis:
    Matthias C.S. Dreyer
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Aussicht über die Rheinebene vom Wetterkreuz auf dem Wetterkreuzberg in Diedesfeld (2017)

    Aussicht über die Rheinebene vom Wetterkreuz auf dem Wetterkreuzberg in Diedesfeld (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Holderle, Anne-Sophie / Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd
    Fotograf/Urheber:
    Anne-Sophie Holderle
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Copyright-Hinweis:
    Matthias C.S. Dreyer
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Copyright-Hinweis:
    Matthias C.S. Dreyer
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wetterkreuz auf dem Wetterkreuzberg in Diedesfeld (2017)

    Wetterkreuz auf dem Wetterkreuzberg in Diedesfeld (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Holderle, Anne-Sophie / Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd
    Fotograf/Urheber:
    Anne-Sophie Holderle
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wetterkreuz auf dem Wetterkreuzberg in Diedesfeld (2017)

    Wetterkreuz auf dem Wetterkreuzberg in Diedesfeld (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Holderle, Anne-Sophie / Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd
    Fotograf/Urheber:
    Anne-Sophie Holderle
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Copyright-Hinweis:
    Matthias C.S. Dreyer
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Copyright-Hinweis:
    Matthias C.S. Dreyer
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Copyright-Hinweis:
    Matthias C.S. Dreyer
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Copyright-Hinweis:
    Matthias C.S. Dreyer
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Gedenktafel in der Nähe des Wetterkreuzes Diedesfeld (2021).

    Gedenktafel in der Nähe des Wetterkreuzes Diedesfeld (2021).

    Copyright-Hinweis:
    Matthias C.S. Dreyer
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Gedenktafel in der Nähe des Wetterkreuzes Diedesfeld (2021).

    Gedenktafel in der Nähe des Wetterkreuzes Diedesfeld (2021).

    Copyright-Hinweis:
    Matthias C.S. Dreyer
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kreuz beim Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Kreuz beim Wetterkreuz Diedesfeld (2021)

    Copyright-Hinweis:
    Matthias C.S. Dreyer
    Fotograf/Urheber:
    Matthias C.S. Dreyer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das aus Stein gehauene Wetterkreuz auf dem Wetterkreuzberg soll die Weinberge der Winzer von Diedesfeld vor Wetter- und sonstigen Schäden beschützen. Das Bauwerk steht an einem auslaufenden Sporn des Sommerberges.

Einer Eintragung im Tischsockel zufolge ist das Kreuz im Jahr 1804 (1864) aufgestellt und im Jahr 1869 neu errichtet worden. Vom von Kiefernwald umgebenen Standort bietet sich eine gute Aussicht auf die Weinberge der Ortslagen Diedesfeld, Maikammer mit Alsterweiler und Sankt Martin.

Das Kreuz steht auf einem Tischsockel, der auf zwei Stufen aufgestellt ist. Der Sockel hat eine Breite von knapp einem Meter und ist 1,10 Meter hoch. Der Tisch wird von einer Platte abgeschlossen. Darin sitzt der gut zwei Meter hohe Kreuzstamm auf. Der Querbalken ist in den Stamm eingelassen, was auf der Rückseite gut zu erkennen ist. Das Kreuz und der Tisch sind mit Eisenstangen gesichert. Der Christuskörper ist als Drei-Nagel-Typus anzusprechen. Über dem Körper sind in einer Rolle die Buchstaben I.N. / R. I. eingetragen. Sie verweisen auf die Initialen des lateinischen Satzes „Iesus Nazarenus Rex Iudaeorum“, übertragen als „Jesus von Nazaret, König der Juden“. Auf dem Wetterkreuz sind insgesamt vier, eher unbeholfen aufgetragene Inschriften zu erkennen.

Auf der Frontseite des Sockels ist zu lesen:
„Ich bin der Weg die / Wahrheit und das / Leben. Niemand komt / zum Vater außer / durch mich. / Ioh XIV. 6“

Auf der Südseite des Sockels steht:
„Es ist / Vollbracht / Ioh * VI *30“

Auf der Nordseite ist zu lesen:
„Errichtet / von der / Pfarr=Gemeinde / DIEDESFELD / im Jahr / 1804 [oder 1864, siehe dazu Vorderseite mit dem Eintrag “6„]“

Im Kreuzesstamm ist nach Osten hin eingemeißelt:
„Neu / Errichtet / 1869.“

Das Wetterkreuz ist als Einzeldenkmal in der Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz für die kreisfreie Stadt Neustadt an der Weinstraße wie folgt eingetragen: „Wetterkreuzberg, nachbarockes Wetterkreuz, bez. 1804 und 1869“ (Generaldirektion Kulturelles Erbe RLP 2017).

Hintergründe der Aufstellung
Die Weinberge am Haardtrand wurden häufig von Unwettern heimgesucht. Eine vernichtete Ernte konnte den gesamten Einnahmeverlust eines Jahres für einen Weinbaubetrieb bedeuten. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass Bittprozessionen zu den Wetterkreuzen als fromme Praxis gepflegt wurden.
Auch konnte man an einem freien Tag oder am Abend zu diesen Kreuzen wandern und um Hilfe gegen Unwetter und Krankheiten beten und Gottes Hilfe erflehen. Auf die Tradition der Wetterkreuzprozessionen verweisen auch das nahe dem Kreuz hängende Holzkreuz und das auf dem Weg zum Kreuz angebrachte Marienbild.

(Anne-Sophie Holderle, Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, 2017, Ergänzungen Matthias C.S. Dreyer Club Sellemols (Historienfreunde Maikammer-Alsterweiler), 2021)

Literatur

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (2017)
Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler Kreisfreie Stadt Neustadt an der Weinstraße. S. 26, Mainz. Online verfügbar: gdke.rlp.de, Neustadt (PDF), abgerufen am 27.09.2021
Kiefer, Armin (2016)
Die Wetterkreuze am Haardtgebirge. (unveröffentlichtes Manuskript). S. 7, Sankt Martin.

Wetterkreuz auf dem Wetterkreuzberg in Diedesfeld

Schlagwörter
Ort
67434 Neustadt an der Weinstraße - Diedesfeld
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Geschütztes Kulturdenkmal gem. § 8 DSchG Rheinland-Pfalz
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1804

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wetterkreuz auf dem Wetterkreuzberg in Diedesfeld”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-272319 (Abgerufen: 27. November 2022)
Seitenanfang