Dickmanns Mühle

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Duisburg
Kreis(e): Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Mühlengebäude der Dickmanns Mühle in Oberhausen (2016), Frontansicht.

    Mühlengebäude der Dickmanns Mühle in Oberhausen (2016), Frontansicht.

    Copyright-Hinweis:
    Altemüller, Hans-Michael
    Fotograf/Urheber:
    Hans-Michael Altemüller
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Mühlengebäude der Dickmanns Mühle in Oberhausen (2016), Rückansicht; der linke Teil des Gebäudes war das ehemalige Mühlengebäude.

    Mühlengebäude der Dickmanns Mühle in Oberhausen (2016), Rückansicht; der linke Teil des Gebäudes war das ehemalige Mühlengebäude.

    Copyright-Hinweis:
    Altemüller, Hans-Michael
    Fotograf/Urheber:
    Hans-Michael Altemüller
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Lage
Im Nordwesten der Stadt Duisburg liegt der Stadtbezirk Walsum auf der Niederterrasse zwischen der Emscher und dem Walsumer Rheinbogen. Die Rheinauenlandschaft ist ein Naturschutzgebiet. Im Randbereich des östlich angrenzenden Wohnbaugebietes befindet sich der Zoo- und Gartenfachmarkt „Mühle Dickmann“.

Gebäude
Zur „Mühle Dickmann“ gehören mehrere Gebäude. Der Fachmarkt im rückwärtigen Teil des Geländes befindet sich in einem großen, modernen Hallenbau. In seinem Zentrum steht ein nachgebauter achtkantiger Mühlenturm. Direkt an der Hauptstraße steht ein aus Backsteinen errichtetes zweistöckiges Doppelhaus mit mehreren hintereinander liegenden Anbauten. Einst befand sich im Vorderhaus die Mühle.

Geschichte
Seit 4 Generationen besitzt und bewirtschaftet die Familie Dickmann den Betrieb, der manche Wandlung erfahren hat. 1906 gründete Hermann Dickmann eine Getreidemühle, deren Mahlprodukte für die Landwirtschaft bestimmt waren. Da in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts die Feinmüllerei zunehmend an Bedeutung gewann, machte Günter Dickmann eine Ausbildung zum Müller.
1972 wurde der Mühlenbetrieb aufgegeben. Der Betrieb entwickelte sich bis heute zu einem Fachmarkt für Tiernahrung und Gartenbedarf. Außerdem werden im achtkantigen Mühlenturm Naturkostwaren, unter anderem Mehl und Backzutaten aus der Region Münster verkauft. Im Backsteinhaus befinden sich zur Zeit Betriebsbüros sowie Lagerräume für Saatgut und Gartenartikel.

(Elisabeth Zenses, Rheinisches Mühlen-Dokumentationszentrum e.V. 2017, erfasst et im Rahmen des Verbundprojekts „Aufnahme der Mühlen im Rheinland“)

Internet
muehle-dickmann.de: Mühle Dickmann (abgerufen: 28.08.2017)

Dickmanns Mühle

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Römerstrasse 451
Ort
47179 Duisburg - Walsum
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1906
Koordinate WGS84
51° 32′ 41,46″ N, 6° 42′ 51,78″ O / 51.54485°, 6.71438°
Koordinate UTM
32U 341514.42 5712893.03
Koordinate Gauss/Krüger
2549601.32 5712504.48

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Dickmanns Mühle”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-271192 (Abgerufen: 19. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang