Gartenkreuzweg in der Parkanlage des Klosters St. Bernardin

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Sonsbeck
Kreis(e): Wesel
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Wartungsarbeiten

    Wartungsarbeiten

    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Zur öffentlich zugänglichen Parkanlage des ehemaligen Klosters St. Bernardin in Sonsbeck-Hamb gehört ein denkmalgeschützter Gartenkreuzweg mit Relief-Stelen, die den Leidensweg Christi zeigen. Geschaffen wurden die 14 Tonreliefs mit farbiger Craqueleglasur 1961 vom Kölner Künstler Paul Gisbert Rautzenberg (1899-1969).

Über Jahre in Vergessenheit geraten, befanden sich die Tonreliefs Anfang der 2000er Jahre in einem maroden Zustand. Die spezielle Craqueleglasur hatte Wasser eindringen lassen, an einigen Reliefs fehlten ganze Teile, manches war durch Gebüsch verdeckt. Um das künstlerische Kleinod vor dem völligen Verfall zu retten, war eine umfassende Restaurierung notwendig. Vom ersten Kostenvoranschlag in 2000 bis zur Auftragserteilung dauerte es sieben Jahre. In 2008 wurde der Kreuzweg dann durch den Restaurator Dietmar Krauthäuser aufwändig gereinigt und erneuert. Da die glasierten Reliefs teilweise sehr stark beschädigt waren, musste zum Teil nach alten Fotos rekonstruiert werden. Die Gesamtkosten der Restauration beliefen sich auf 13.000 €, die vom Land NRW, der Gemeinde Sonsbeck und von St. Bernardin getragen wurden.

Der Kreuzweg steht mit dem Gesamtensemble St. Bernardin seit 1995 unter Denkmalschutz.

(Helga M. Kaczmarek, NABU-Naturschutzzentrum Gelderland, erstellt im Rahmen des LVR-Netzwerkes Kulturlandschaft, 2017)

Literatur

ConCultura GmbH (2003)
150 Jahre St. Bernardin. Geldern.

Gartenkreuzweg in der Parkanlage des Klosters St. Bernardin

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
St. Bernardinstraße 65
Ort
47665 Sonsbeck - Hamb
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1961
Koordinate WGS84
51° 34′ 7,11″ N, 6° 22′ 26,8″ O / 51.56864°, 6.37411°
Koordinate UTM
32U 318018.17 5716330.73
Koordinate Gauss/Krüger
2525982.55 5714975.64

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Gartenkreuzweg in der Parkanlage des Klosters St. Bernardin”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-271032 (Abgerufen: 21. Mai 2018)
Seitenanfang