Naturquelle Kindelbrunnen in Godramstein

Kindlbrunnen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde, Naturschutz
Gemeinde(n): Landau in der Pfalz
Kreis(e): Landau in der Pfalz
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Naturdenkmal Kindelbrunnen in Godramstein (2017)

    Naturdenkmal Kindelbrunnen in Godramstein (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Vogel, Monika / Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd
    Fotograf/Urheber:
    Monika Vogel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Steinhäuschen an der Trinkwassergewinnungsanlage Kindelbrunnen in Godramstein (2017)

    Steinhäuschen an der Trinkwassergewinnungsanlage Kindelbrunnen in Godramstein (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Vogel, Monika / Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd
    Fotograf/Urheber:
    Monika Vogel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Auf einer Wiese, die an einer Sackgasse im Landauer Stadtdorf Godramstein liegt, befindet sich ein merkwürdiges Steinhäuschen. Es ist sechseckig und trägt ein Dach, das an einen Turmabschluss erinnert. Nähert man sich der Wiese, fallen zwei links und rechts am Wegesrand stehende Schilder auf. Sie weisen darauf hin, dass das „Betreten der Trinkwassergewinnnungsanlage verboten“ ist. Zusätzlich wird die Wiese mit einer Kette abgegrenzt. Es fehlt zwar vor Ort ein entsprechendes Hinweisschild, aber man steht vor einer Naturquelle, die bereits mit der „Verordnung zur Sicherung von Naturdenkmalen im Landkreis Landau in der Pfalz vom 18. Juni 1968“ unter Schutz gestellt wurde. Damals gehörte Godramstein noch als eigenständige Gemeinde zu dem genannten Landkreis; am 22. April 1972 wurde der Ort in die kreisfreie Stadt Landau in der Pfalz eingemeindet.

Auf der Wiese befindet sich über der eigentlichen Quelle ein halbrundes Bauwerk aus Natursteinen. Es liegt vom Weg aus gesehen hinter dem Steinhäuschen. Dieses dominiert die Trinkwassergewinnungsanlage. Um was für ein Bauwerk es sich handelt, verrät ein kleines Schild. Es trägt die Aufschrift: Notbrunnen für Trinkwasser.

(Monika Vogel, Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, 2017)

Quelle
Verordnung zur Sicherung von Naturdenkmalen im Landkreis Landau in der Pfalz vom 18. Juni 1968

Internet
naturschutz.rlp.de: Schutzverordnung vom 18.06.1968 (abgerufen 10.08.2017)
naturschutz.rlp.de: LANIS - Landschaftsinformationssystem der Naturschutzverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz (abgerufen: 14.07.2017)
de.wikipedia.org: Godramstein (abgerufen: 14.07.2017)

Naturquelle Kindelbrunnen in Godramstein

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Sülzlochweg
Ort
76829 Landau in der Pfalz - Godramstein
Fachsicht(en)
Landeskunde, Naturschutz
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Übernahme aus externer Fachdatenbank
Koordinate WGS84
49° 12′ 48,69″ N, 8° 05′ 0,62″ O / 49.21353°, 8.08351°
Koordinate UTM
32U 433252.79 5451597.12
Koordinate Gauss/Krüger
3433301.58 5453338.78

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Naturquelle Kindelbrunnen in Godramstein”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-271023 (Abgerufen: 18. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang