Kirschhofener Tunnel bei Weilburg-Kirschhofen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Weilburg
Kreis(e): Limburg-Weilburg
Bundesland: Hessen
  • Südportal des Kirschhofener Tunnels bei Weilburg-Kirschhofen (2017)

    Südportal des Kirschhofener Tunnels bei Weilburg-Kirschhofen (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Schultheiß, Jörn / Landesamt für Denkmalpflege Hessen
    Fotograf/Urheber:
    Jörn Schultheiß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Schleuseninsel Kirschhofen bei Weilburg an der Lahn, die an die Insel anschließenden Schleusenwehre sowie das südliche Portal des Kirschhofener Eisenbahntunnels (2017)

    Schleuseninsel Kirschhofen bei Weilburg an der Lahn, die an die Insel anschließenden Schleusenwehre sowie das südliche Portal des Kirschhofener Eisenbahntunnels (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Schultheiß, Jörn / Landesamt für Denkmalpflege Hessen
    Fotograf/Urheber:
    Jörn Schultheiß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der Kirschhofener Tunnel bei Weilburg-Kirschhofen liegt bei Streckenkilometer 25,90 der Lahntalbahn. Die leicht konvex angelegte Tunnelröhre durchsticht einen vorgeschobenen Ausläufer des Birkenkopfes auf eine Länge von 495 Metern. Beide Tunnelportale stammen ursprünglich vom Hochbauarchitekten Heinrich Velde (1827 bis 1905). Das Südportal ist dabei erhalten, es besteht aus Sandstein mit einem abgestuften Bogenfries und Zinnenbrüstung. Das Nordportal wurde erneuert und zeigt keine historische Bausubstanz mehr.

Der Tunnel wurde zwischen den Jahren 1860 und 1862 von italienischen Tunnelbauspezialisten errichtet.

(Jörn Schultheiß, hessenARCHÄOLOGIE, 2017)

Internet
weilburg-lahn.info: Überblick zur Geschichte der Lahntalbahn aus Anlass des 150. Jahrestags ihrer Ankunft in Weilburg (PDF-Dokument, 9 MB, abgerufen am 17.05.2017)

Literatur

Landesamt für Denkmalpflege Hessen (Hrsg.) (2005)
Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Hessen: Eisenbahn in Hessen. Eisenbahnbauten und -strecken 1839 - 1939, Band 2.1. Wiesbaden.

Kirschhofener Tunnel bei Weilburg-Kirschhofen

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Wingertstraße
Ort
35781 Weilburg - Kirschhofen
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kulturdenkmal gem. § 9 DSchG Hessen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1860 bis 1862
Koordinate WGS84
50° 28′ 18,49″ N, 8° 14′ 40,17″ O / 50.4718°, 8.24449°
Koordinate UTM
32U 446386.98 5591362.62
Koordinate Gauss/Krüger
3446440.25 5593159.74

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Kirschhofener Tunnel bei Weilburg-Kirschhofen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-268830 (Abgerufen: 13. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang