Ehemalige Gerichtswiesen bei Dörrebach

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Dörrebach
Kreis(e): Bad Kreuznach
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Koordinate WGS84 49° 56′ 58,86″ N: 7° 42′ 35,05″ O / 49,94968°N: 7,70974°O
Koordinate UTM 32.407.435,39 m: 5.533.834,24 m
Koordinate Gauss/Krüger 3.407.473,57 m: 5.535.608,37 m
  • Ehemalige Gerichtswiesen bei Dörrebach (2016)

    Ehemalige Gerichtswiesen bei Dörrebach (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Scheffer, Marius
    Fotograf/Urheber:
    Marius Scheffer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ehemalige Gerichtswiesen bei Dörrebach, Blickrichtung Westen (2016)

    Ehemalige Gerichtswiesen bei Dörrebach, Blickrichtung Westen (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Scheffer, Marius
    Fotograf/Urheber:
    Marius Scheffer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Gerichtswiesen waren ein Stück Gemeindeödland, auf dem früher Hinrichtungen vorgenommen wurden. Zur Abschreckung befanden sich diese Richtplätze an stark frequentierten Wegen und Straßen sowie an gut einzusehenden Geländeerhebungen.
Im Mittelalter richtete man vorzugsweise mit dem Galgen hin, an dem die Delinquenten nach der Exekution hängen gelassen wurden. Außerdem erzählen sich die Anwohner, dass an selbiger Stelle Hexenverbrennungen stattfanden. Durch diese Erzählungen erhielt das Stück Land den Namen Gerichtswiesen, der jedoch heute auf keiner Karte mehr eingetragen ist. Daher ist die genaue Lage unbekannt und kann nur noch anhand von historischen Karten ungefähr bestimmt werden. Es wird vermutet, dass die landwirtschaftlich genutzten Flächen nordwestlich von Dörrebach an der heutigen L 242 die ehemaligen Gerichtswiesen bildeten.

(Marius Schäffer, Universität Koblenz-Landau, 2016 / freundliche Hinweise von Frau Preis)

Internet
de.wikipedia.org: Galgen (abgerufen: 08.10.2016)

Literatur

Feil, Fridolin (2000)
Dörrebacher Geschichten. Dörrebach. Online verfügbar: Dorfchronik Dörrebach, abgerufen am 15.02.2016

Ehemalige Gerichtswiesen bei Dörrebach

Schlagwörter
Ort
55444 Dörrebach
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 900

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Ehemalige Gerichtswiesen bei Dörrebach”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-255154 (Abgerufen: 27. Februar 2020)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang