Friemersheimer Windmühle

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Duisburg
Kreis(e): Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Friemersheimer Mühle in Duisburg-Rheinhausen (2016).

    Friemersheimer Mühle in Duisburg-Rheinhausen (2016).

    Copyright-Hinweis:
    Altemüller, Hans-Michael
    Fotograf/Urheber:
    Hans-Michael Altemüller
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Friemersheimer Mühle in Duisburg-Rheinhausen in einer historischen Darstellung.

    Friemersheimer Mühle in Duisburg-Rheinhausen in einer historischen Darstellung.

    Copyright-Hinweis:
    Altemüller, Hans-Michael (Repro)
    Fotograf/Urheber:
    Hans-Michael Altemüller
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Lage
Auf der Niederterrasse im Rheinhausener Rheinbogen liegt der Duisburger Ortsteil Friemersheim. Am Ortsrand, noch innerhalb eines Wohngebietes, steht die Friemersheimer Mühle inmitten einer Wiese mit altem Baumbestand.

Gebäude
Der gemauerte, weiß angestrichene Mühlenturm wird von einem ringförmigen Umbau umgeben, der an Stelle eines Walls errichtet ist. Windmühlenflügel sind nicht vorhanden. Der ehemalige Mühlplatz ist zu einer breiten Zufahrt gestaltet. Mehrere Mühlsteine auf dem Gelände weisen auf die ehemalige Funktion als Getreidemühle hin.

Geschichte
Die Anfänge der Mühle liegen im Dunkeln. Wahrscheinlich entstand sie um 1817 als Getreidemühle. Nachdem die Mühle 1907 in Konkurs ging, wurde sie von Ehepaar Fleermann gepachtet. Der Mühlenbetrieb wurde aber bereits 1915 wieder aufgegeben. Seitdem steht die Mühle still.
Durch den Bombenangriff von 1943 erlitt die Mühle starke Schäden. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Mühlengebäude umgebaut, instandgesetzt und erhielt so sein heutiges Erscheinungsbild. Heute wird die ehemalige Mühle als Kinder- und Jugendeinrichtung genutzt.

Seit 1985 gehört die „Friemersheimer Mühle“ zu den Baudenkmälern der Stadt Duisburg (LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Datenbank-Nr. 30261 / Denkmalliste der Stadt Duisburg, laufende Nummer A 096).

(Elisabeth Zenses, Rheinisches Mühlen-Dokumentationszentrum e.V., 2017, erfasst im Rahmen des Verbundprojekts „Aufnahme der Mühlen im Rheinland“)

Internet
duisburg-bilder.de: Duisburg-Bilder - Mühlen - Friemersheimer Mühle (abgerufen: 23.01.2017)

Friemersheimer Windmühle

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Clarenbachstrasse 14
Ort
47229 Duisburg - Friemersheim
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1871
Koordinate WGS84
51° 23′ 32,1″ N, 6° 42′ 17,89″ O / 51.39225°, 6.70497°
Koordinate UTM
32U 340329.67 5695945.68
Koordinate Gauss/Krüger
2549111.73 5695520.9

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Friemersheimer Windmühle”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-254835 (Abgerufen: 13. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang