Friedhof mit Leichenhalle in Otzenhausen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde
Gemeinde(n): Nonnweiler
Kreis(e): St. Wendel
Bundesland: Saarland
Im Jahre 1833 verfügte die Preußische Regierung die Einstellung der Belegung des ehemaligen Friedhofs an der St. Valentin Kirche, um die Gefahr der Trinkwasserverseuchung zu vermindern. Aufgrund dessen wurde im Jahre 1860 an der Hochwaldstraße ein neuer Friedhof eingerichtet (vgl.: Drocur 1996, S.36)
Der Friedhof ist heute knapp einen Hektar groß. Im südlichen Teil befindet sich eine Leichenhalle. Außerdem finden sich zwei Bewässerungsanlagen in Form von Brunnen. Desweiteren steht auf dem Friedhof eine Gedenktafel, die den Gefallenen beider Weltkriege gedenkt.

(Janina Boerder und Mona Ritter Universität Koblenz-Landau 2016)

Literatur

(1996)
Hochwald Kirchen und ihre Geschichten. o. O.

Friedhof mit Leichenhalle in Otzenhausen

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Zum Dollberg
Ort
66620 Nonnweiler - Otzenhausen
Fachsicht(en)
Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1860
Koordinate WGS84
49° 36′ 14,64″ N, 6° 59′ 22,21″ O / 49.60407°, 6.9895°
Koordinate UTM
32U 354738.42 5496552.02
Koordinate Gauss/Krüger
2571567.79 5496841.84

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Friedhof mit Leichenhalle in Otzenhausen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-252542 (Abgerufen: 15. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang