Altes Zollhaus an der Lahn in Niederlahnstein

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Lahnstein
Kreis(e): Rhein-Lahn-Kreis
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Das ehemalige Zollhaus gehört heute zum „Wirtshaus an der Lahn“. Das Zollhaus besitzt einen markanten Turm (Zollturm). Errichtet wurde der Turm im Jahre 1348, damals hieß er „Lantfeste“ und „Eisbreche“. Kurz vor der Lahnmündung in den Rhein gab es einen kleinen Anlegeplatz für die Handelsschiffe, sodass der Turm zum Schutz dieser diente. Es handelt sich dabei um einen Zollturm, der zum Kurfürstentum Trier gehörte. Die Lahn bildete bis 1795 die Grenze zwischen den Kurfürstentümern Mainz und Trier. Der Zoll wurde ab dem Jahr 1565 bis 1803 erhoben. Das Kurfürstentum Trier profitierte von dem damals aufblühenden Eisengewerbe, dessen Erzeugnisse über die Lahn verschifft wurden. Über dem steinernen Erdgeschoss des Turmes wurde 1741 ein barocker Fachwerkaufbau, der ein geschweiftes Dach und Laterne beinhaltet, errichtet. Dieser wurde 1906 erneuert. Beim Zollturm handelt es sich um das Gebäude, das in Niederlahnstein am niedrigsten liegt und aus diesem Grund häufig von Hochwasser betroffen war. An der linken Außenfassade des Turms zeigen Hochwassermarken aus den Jahren 1988, 1993, 1995 den Wasserstand. Immer wieder gab es Streitereien, zwischen dem Kurfürstentum Tier (Niederlahnstein) und dem Mainzer Kurfürstentum zu dem Oberlahnstein gehörte, bezüglich des Zolls.

Das Objekt „Altes Zollhaus an der Lahn in Niederlahnstein“ ist ein eingetragenes Baudenkmal (Denkmalverzeichnis für den Rhein-Lahn-Kreis 2016, S. 53).

(Milena Bagic, Universität Koblenz-Landau, 2016)

Literatur

Eisenbarth, Wili (1994)
Historische Stätten und Sehenswürdigkeiten in Lahnstein. ein Lahnsteiner Stadtführer. S. 52, Lahnstein.
Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (2016)
Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler, Rhein-Lahn-Kreis (Denkmalverzeichnis Rhein-Lahn-Kreis vom 04. Mai 2016). S. 53, Mainz. Online verfügbar: denkmallisten.gdke-rlp.de, Rhein-Lahn-Kreis (PDF), abgerufen am 20.10.2016
Michel, Fritz; Bucher, Peter (1982)
Geschichte der Stadt Lahnstein. S. 411f., Lahnstein.

Altes Zollhaus an der Lahn in Niederlahnstein

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Lahnstraße 8
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Geschütztes Kulturdenkmal gem. § 8 DSchG Rheinland-Pfalz
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1348
Koordinate WGS84
50° 18′ 31,43″ N, 7° 36′ 17,3″ O / 50.30873°, 7.60481°
Koordinate UTM
32U 400654.06 5573888.51
Koordinate Gauss/Krüger
3400689.44 5575678.39

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Altes Zollhaus an der Lahn in Niederlahnstein”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-252517 (Abgerufen: 19. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang