Flugplatz Hangelar (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Köln 442)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Sankt Augustin
Kreis(e): Rhein-Sieg-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Luftaufnahme des Flugplatzes Hangelar bei Sankt Augustin aus nordöstlicher Richtung, in Hintergrund die Rheinaue bei Schwarzrheindorf (2. November 2011).

    Luftaufnahme des Flugplatzes Hangelar bei Sankt Augustin aus nordöstlicher Richtung, in Hintergrund die Rheinaue bei Schwarzrheindorf (2. November 2011).

    Copyright-Hinweis:
    Bexten, Rainer
    Fotograf/Urheber:
    Bexten, Rainer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Historisches Foto von 1909: Fritz Pulligs erste Flugversuche auf dem Hangelarer Flugplatz.

    Historisches Foto von 1909: Fritz Pulligs erste Flugversuche auf dem Hangelarer Flugplatz.

    Copyright-Hinweis:
    Stadtarchiv Sankt Augustin
    Fotograf/Urheber:
    unbekannt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der Flugplatz Hangelar ist hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Köln. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Seit 1901 Übungsgelände des Bonner Infanterieregiments 160; bis in die Pionierzeit der Luftfahrt zurückreichender Flugplatz von 1909. Die 1917 in Stahlfachwerk errichtete Flugzeughalle gehört zu den ältesten erhaltenen Bauten dieser Art in Deutschland.

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung.

Aus: Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.): Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Köln. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, Köln 2016.

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Köln (abgerufen am 01.10.2016)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.) (2016)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Köln. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 260, Köln.

Flugplatz Hangelar (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Köln 442)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
keine Angabe, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2016
Koordinate WGS84
50° 46′ 14,99″ N, 7° 09′ 52,48″ O / 50.77083°, 7.16458°
Koordinate UTM
32U 370580.22 5625946.78
Koordinate Gauss/Krüger
2582195.18 5626799.53

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Flugplatz Hangelar (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Köln 442)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-252377 (Abgerufen: 17. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang