Wolfsweg im Königsforst

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Bergisch Gladbach, Köln, Rösrath
Kreis(e): Köln, Rheinisch-Bergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 56′ 1,97″ N: 7° 08′ 23,67″ O 50,93388°N: 7,13991°O
Koordinate UTM 32.369.297,43 m: 5.644.119,64 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.580.174,97 m: 5.644.910,13 m
Der Wolfsweg verläuft entlang der Grenze des Rheinisch-Bergischen Kreises und der Stadt Köln, die nach der Kommunalreform von 1932 mit der Auflösung des Kreises Mülheim entstanden ist. Der Trassenverlauf dieses Weges ist bereits in der Landesaufnahme von „von Müffling“ 1824/1825 eingetragen (Historika 25, Blatt 5008 Köln-Mülheim, Karte von 1824/1825). Seit 1825 ist seine Trasse kaum verändert worden. Sehr wahrscheinlich ist dieser Weg sogar noch älter.

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau und Klaus-Dieter Kleefeld, LVR-Redaktion KuLaDig, 2016)

Quelle
HistoriKa25. Historische topographische Karten des heutigen Nordrhein-Westfalens im Wandel der Zeit, Blatt 5008 Köln-Mülheim

Literatur

Kaspers, H. / Kölnischer Geschichtsverein (Hrsg.) (1974)
Zur älteren Geschichte des Königsforstes bei Köln. Allgemeine Grundlagen und urkundliche Nachrichten. In: Jahrbuch des Kölnischen Geschichtsvereins, S. 15-48. Köln.
Krudewig, Johannes / Kölnischer Geschichtsverein (Hrsg.) (1916)
Der Königsforst bei Köln. Eine fortswirtschaftsgeschichtliche Studie Teil II. In: Jahrbuch des Kölnischen Geschichtsvereins 3, S. 61-87. Köln.
Sturmberg, Georg (1996)
Der Buchholzer Hof am Königsforst. (Schriftenreihe des Bergischen Geschichtsvereins Abt. Rhein-Berg e.V., Band 13.) S. 11. Bergisch Gladbach.
Sturmberg, Georg / Rheinisch-Bergischer Kreis (Hrsg.) (2003)
1000 Jahre Königsforst-1000 Jahre Forst ohne König. Vom Herrenrevier zum Naturschutzgebiet-ein Wald mit großer Tradition. In: Rheinisch-Bergischer-Kalender 73, S. 6-19. Bergisch Gladbach.
Werkstatt für Ortsgeschichte Köln-Brück (Hrsg.) (2006)
Der Königsforst. Geschichte und Geschichten. (Brück - Geschichten zur Geschichte 12.) Köln.

Wolfsweg im Königsforst

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn vor 1825

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
Peter Burggraaff, Klaus-Dieter Kleefeld: „Wolfsweg im Königsforst”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-248190 (Abgerufen: 9. Dezember 2022)
Seitenanfang