Empfangsgebäude des Bahnhofs Hückeswagen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Hückeswagen
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Das ursprüngliche Empfangsgebäude im Bahnhof Hückeswagen an der Bahnstrecke von Bergisch Born wurde 1876 eröffnet. Die bereits von Anfang an geplante Bahnhofsrestauration eröffnete jedoch erst 1879. Man bekam hier „täglich frischen Maiwein, echten französischen Cognac und Kitzinger Bier, auch ausser Haus“.

Der erste Bau wurde im Zweiten Weltkrieg bei Bomberangriffen zerstört. Die bis dahin genutzten Reste wurden 1952 abgerissen. Am 27. Oktober 1956 weihte die Deutsche Bundesbahn ein neues Empfangsgebäude ein. Das neue Restaurant eröffnete am 2. Februar 1957.

Das neu gebaute Empfangsgebäude in Hückeswagen diente noch bis 1986 als Empfangsgebäude für den Personenverkehr. Danach folgte eine Nutzung bis 2000 als Notunterkunft. Anschließend wurden das Empfangsgebäude und alle anderen Bahnhofsanlagen entfernt; die Uhr aus dem Uhrenturm kam zu einer Privatperson.

An der Stelle des entfernten Empfangsgebäudes errichtete eine Siedlungsgenossenschaft ein größeres Gebäude, in dem heute Geschäfte, Gastronomie, Büros und Teile der Stadtverwaltung untergebracht sind. Seit 2011 erinnert eine Vitrine mit diversen Ausstellungsstücken an den Bahnhof Hückeswagen.

(Claus Weber, LVR-Redaktion KuLaDig, 2016)

Internet
de.wikipedia.org: Wippertalbahn (Abgerufen: 30.01.2016)
www.bahnen-wuppertal.de: Eisenbahnen in Oberberg, mit zahlreichen Bildern (Abgerufen: 06.02.2016)

Literatur

Krumm, Hella (2001)
Bau der Eisenbahnlinie Lennep - Hückeswagen. In: Leiw Heukeshoven. Mitteilungsblatt Nr. 40 des Bergischen Geschichtsvereins - Abteilung Hückeswagen e.V., S. 49-55. Hückeswagen.
Krumm, Hella (2001)
Ein Blick in das Umfeld des Bahnhofs. In: Leiw Heukeshoven. Mitteilungsblatt Nr. 40 des Bergischen Geschichtsvereins - Abteilung Hückeswagen e.V., S. 55-59. Hückeswagen.

Empfangsgebäude des Bahnhofs Hückeswagen

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Bahnhofsplatz
Ort
Hückeswagen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1876, Ende 2000
Koordinate WGS84
51° 09′ 5,03″ N, 7° 20′ 33,24″ O / 51.1514°, 7.34257°
Koordinate UTM
32U 384080.93 5667967
Koordinate Gauss/Krüger
2593979.42 5669347.03

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Empfangsgebäude des Bahnhofs Hückeswagen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-247162 (Abgerufen: 20. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang