Ackerterrassen bei Kall

zwischen dem Naturschutzgebieten Geistal und Daubental

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Naturschutz
Gemeinde(n): Kall
Kreis(e): Euskirchen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Ehemalige Ackerterrassen ohne Gehölze bei Kall-Keldenich (2015).

    Ehemalige Ackerterrassen ohne Gehölze bei Kall-Keldenich (2015).

    Copyright-Hinweis:
    Thelen, Jennifer / Biologische Station im Kreis Euskirchen e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Jennifer Thelen
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Ackerterrassen liegen zwischen dem Naturschutzgebiet Geistal und Naturschutzgebiet Daubental. Sie teilen sich in drei gut ausgeprägte, schmale Terrassen mit südöstlicher Exposition. Die ehemaligen Terrassen werden heute als Viehweide genutzt. Aus der Tranchotkarte ergibt sich eine mögliche Nutzung als Heidefläche um 1820. Benachbarte Flächen wurden immer noch als Acker genutzt.

(Jennifer Thelen, Biologische Station im Kreis Euskirchen e.V., erstellt im Rahmen des LVR-Netzwerks Landschaftliche Kulturpflege, 2016)

Ackerterrassen bei Kall

Schlagwörter
Ort
53925 Kall
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Naturschutz
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Koordinate WGS84
50° 31′ 41,68″ N, 6° 35′ 44,92″ O / 50.52824°, 6.59581°
Koordinate UTM
32U 329603.59 5600126.36
Koordinate Gauss/Krüger
2542291.1 5599336.62

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt steht unter der freien Lizenz CC-BY-ND (Namensnennung, keine Bearbeitung). Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Ackerterrassen bei Kall”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-247036 (Abgerufen: 20. Februar 2018)
Seitenanfang