Denkmalbereich „Haan - Hofschaft Nachbarsberg“

Nachbarsberg, Haan-Nachbarsberg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Haan
Kreis(e): Mettmann
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Der Denkmalbereich Nachbarsberg umfasst eine der wenigen noch bestehenden alten Hofschaften in der Nähe des Ortskernes. Die meisten dieser Hofschaften oder Höfe sind im Laufe der Zeit durch Neubaugebiete oder Neubauten in Haan verdrängt worden.

Die Hofschaft Nachbarsberg wurde urkundlich bereits im Jahre 1312 erwähnt. Der berühmte Gruitener Heilpraktiker „Doktor Jakob Lauterbach“ dürfte nach einer Huldigungsliste in Nachbarsberg geboren sein. Vermutlich auf Veranlassung des reformierten, pietistischen Erweckungspredigers und Liederdichters Gerhard Tersteegen entstand am Nachbarsberg 1748 eine Bibelstundengemeinde, aus der die heutige freie evangelische Gemeinde Haan hervorging, die bis 1900 ihre Versammlungen am Nachbarsberg abhielt.

In der ehemaligen Hofschaft sind im Laufe der Zeit zwangsläufig Veränderungen vorgekommen, sodass heute hauptsächlich Wohnbauten den Charakter der Hofschaft bestimmen. Ställe, Scheunen, Brunnen, Gärten und Wege sind verschwunden oder verändert. Jedoch geben die noch vorhandenen Teile der Hofschaft einen sehr guten Einblick in die Siedlungsgeschichte des Niederbergischen Raumes.

Bei Erarbeitung der Denkmalliste für Haan ergab sich, dass durch Bebauungspläne und Verkehrsplanungen mehrere Denkmäler gefährdet waren. Durch Schaffung eines Denkmalbereiches sollte eine stärker am Bestand orientierte Planung erreicht werden.

Die Erarbeitung der Denkmalbereichssatzung wurde 1982 und 1983 einvernehmlich zwischen dem Rheinischen Amt für Denkmalpflege und der Stadt Haan durchgeführt. Während der Offenlage gab es keine Anregungen und Bedenken, nachdem zuvor eine öffentliche Bürgerbeteiligung durchgeführt worden war. Die Satzung zum Schutz der Hofschaft Nachbarsberg ist seit 1984 rechtskräftig.

(Helmut Fenner, Rheinisches Amt für Denkmalpflege, LVR, aus: Mainzer (Hrsg.) 1996)

Literatur

Mainzer, Udo (Hrsg.) (1996)
Denkmalbereiche im Rheinland. (Arbeitshefte der rheinischen Denkmalpflege 49.) S. 98, Köln.
Stadt Haan (Hrsg.) (1990)
Denkmalschutz in Haan 1980-1990. S. 152-153, Haan.

Denkmalbereich „Haan - Hofschaft Nachbarsberg“

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Am Nachbarsweg
Ort
42781 Haan
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Denkmalbereich gem. § 5 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Übernahme aus externer Fachdatenbank, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn vor 1312
Koordinate WGS84
51° 11′ 40,38″ N, 7° 01′ 19,09″ O / 51.19455°, 7.02197°
Koordinate UTM
32U 361789.55 5673319.46
Koordinate Gauss/Krüger
2571481.94 5673786.91

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Denkmalbereich „Haan - Hofschaft Nachbarsberg“”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/BODEON-59316-13012017-263149 (Abgerufen: 19. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang